21.4.2017

Schrubben gegen Karies

Acht Modelle wurden eingespannt und getestet. Drei davon erreichten eine recht ähnliche hohe Punktezahl. Ganz vorne sind die beiden Modelle von Braun: Oral-B Pro 3000 und Oral-B Pro 600. Auf dem dritten Platz liegt die Philips Sonicare FlexCare Platinum 6 series. Auffällig hier ist ein Preis: Mit 29,99 Euro hat die Oral-B Pro 600 das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. An vierter Stelle reiht sich die Panasonic Sonic Vibration Toothbrush mit 64 Punkten.

Durchschnittlich bewertet

Im Mittelfeld liegen Philips Sonicare Clean-Care+ 1 series, dm Dontodent Active Professional Akku Zahnbürste und die AEG Elektrische Akku-Zahnbürste. Sie wurden alle bei der Putzleistung abgewertet und auch die Benutzung war nicht die Beste. Wenig zufriedenstellend schneidet die Sensident Sensi Sonic Schallzahnbürste von Müller ab. Sie erreichte im Test 30 Punkte.

So funktioniert der Test

Wichtig war, dass für jede elektrische Bürste die genau gleichen Prüfbedingungen herrschten. Am Ende eines Putz-Zyklus wurde jedes einzelne Gebiss unter identischen Lichtverhältnissen, demselben Blickwinkel und mit millimetergenau festgelegtem Abstand fotografiert. Mithilfe eines Computerprogramms die Fotos dann ausgewertet und bestimmt, welches Modell die Zähne am effektivsten reinigt. Die Putzleistung war das wichtigste Kriterium, deshalb zählte sie bei der Bewertung 60 Prozent. 

Tabelle der Testergebnisse

Bild teilen



Das könnte Sie auch interessieren

Test: Elektrische Zahnbürsten

Günstig geputzt! Der Test zeigt, dass gute Produkte auch preiswert sein können.

Modell "Kalkhoff Endeavour 27 Herren" © Stiftung Warentest, VKI

Trekkingräder: Entspannt radeln

Radhersteller wollen auf die Bedürfnisse von Damen und Herren eingehen. Die Folge sind auffallende Unterschiede im Fahrverhalten.

Golden Retriever liegt neben einem Saugroboter © frank11, Fotolia.com

Saugroboter im Test: Luft nach oben

Der VKI nahm die selbstfahrenden Staubfresser unter die Lupe. Wer sie haben will, muss nach wie vor viel Geld hinlegen.