AK-Vollversammlung: Diskussion über die Ausschaltung der Sozialpartnerschaft © Graf-Putz, AK

Gesetz ist beim Praxistest durchgefallen

Das große Thema bei der 14. Vollversammlung am 15.11.2018 war die Ausschaltung der Beschäftigten bei für sie wichtigen Gesetzen.

Neuer AK-Präsident

Mit 88,35 Prozent der Stimmen wurde Josef Pesserl in der Vollversammlung am 31.10.2013 zum Nachfolger von Walter Rotschädl gewählt.

Das neugewählte AK-Präsidium mit Patricia Berger, Franz Gosch, Josef Pesserl, Gernot Acko und Günter Steinbauer.  © Graf-Putz, AK Stmk

79,6 Prozent für Pesserl

Konstituierende Sitzung der 15. Funktionsperiode der AK-Vollversammlung am 8.5.2014 wählt AK-Präsident und 15 Mitglieder umfassenden Vorstand.

AK fordert Investitionen

Bei der Vollversammlung am 6.11.2014 plädiert Stephan Schulmeister als Gastredner für innovative Arbeitszeitmodelle.

Sozialminister in AK-Vollversammlung

Rudolf Hundstorfer kündigt bei der VV am 30.4.2015 Bildungspflicht bis 18 an und will Strafen bei Lohndumping von ausländischen Firmen eintreiben.

Europatag in der Vollversammlung

AK-Präsident Josef Pesserl kritisiert bei der Vollversammlung am 2.7.15 "falsche Sparpolitik", AK als Gegengewicht zu den mächtigen Lobbys in Brüssel.

Spekulationen besteuern

AK-Präsident Josef Pesserl in der 5. Vollversammlung am 16.11.2015: Öffentliche Investitionen sichern Zukunft des Landes.

ÖGB-Präsident Erich Foglar im Gespräch mit AK-Präsident Josef Pesserl und AK-Vizepräsidentin Patricia Berger (v.l.)  © Graf-Putz, AK Stmk

Herausforderung Digitalisierung

Die Rekordarbeitslosigkeit ist die größte Herausforderung für die Gewerkschaften, sagte ÖGB-Präsident Erich Foglar bei der AK-Vollversammlung am 21.4.

Bundesarbeitskammerpräsident Rudi Kaske mit AK-Präsident Josef Pesserl. © Graf-Putz, AK Stmk

Weg vom Steinzeit-Kapitalismus

Rudi Kaske hielt eine flammende Rede zur Senkung der Arbeitslosigkeit in der Vollversammlung am 26.6. Mit seinen Ideen und Lösungsvorschlägen.

Pesserl vor Vollversammlung. © Graf-Putz, AK Stmk

Rasanter Wandel der Arbeitswelt

"Ernsthafte Diskussionen" über intelligente Arbeitszeitformen forderte AK-Präsident Josef Pesserl bei der jüngsten Vollversammlung am 10.11.2016.

Flexible Arbeitszeit und 12-Stunden-Arbeitstag beherrschte die Diskussion. © Graf-Putz, AK Stmk

So nicht: Flexibel, billig und auf Abruf

Ganz im Zeichen der Diskussion um flexible und auf 12-Stunden verlängerte Arbeitszeiten stand die Vollversammlung am 30.3. der steirischen AK.

Angriff auf AK trifft die Schwächsten

Ganz im Zeichen der Angriffe auf das Kammersystem und die Sozialpartner stand die Vollversammlung am 6.7.2017. LH Schützenhöfer gab ein Gastreferat.

Alle gemeinsam für den Erhalt der AK. © Radspieler, AK Stmk

Ein brutaler Anschlag auf die Beschäftigten

224.000 Beratungen, 52 Millionen Euro für die Mitglieder erreicht: Diese stolze Bilanz zieht die AK Steiermark über ein arbeitsreiches Jahr 2016.

Keine Alternative zu den Kammern. © Graf-Putz, AK Stmk

Keine Alternative zu den Kammern

Was ist die Alternative zu den Kammern? Solange kein besseres System zur Wahl steht, ist eine Diskussion sinnlos, hieß es bei der Hauptversammlung.

Gegen die Abschaffung der Jugendvertrauensräte und gegen die Auflösung der AUVA. © Graf-Putz, AK Stmk

"Demokratiepolitisch bedenklich"

Ganz im Zeichen des Protests gegen die Abschaffung der Jugendvertrauensräte und die drohende Auflösung der AUVA stand die 12. Vollversammlung.

Die Arbeiterkammer unterstützt Sie in zahlreichen Belangen. © Graf-Putz, AK Stmk

Schwarzer Tag für die Beschäftigten

Die Debatte bei der 13. Vollversammlung wurde von der Ausweitung der Arbeitszeiten beherrscht.