Junge Frau hält lächelnd ein gelobes Sparschwein in der Hand © contrastwerkstatt, stock.adobe.com AK Logo © Corporate Matters

Leistungen

Aufgaben, Budget und Rechnungsabschluss

Fälle aus der Beratung

Erstberatung Gruppe © Lisi Specht, AK Wien

Leistungen

AK: Daten und Fakten 2017 – Ausblick 2018

Wir vertreten die In­ter­es­sen von 3,6 Mio. Ar­beit­neh­me­rIn­nen ge­gen­über Wirt­schaft & Re­gie­rung und beraten jährlich in 2 Millionen Fällen.

Leistungen

Ergebnisse von „Wie soll Arbeit?

Auf Basis der Ergebnisse wurde ein Zukunftsprogramm ausgearbeitet, das den AK Mitgliedern noch mehr Leistungen fürs gleiche Geld bietet.

AK-Präsident Josef Pesserl und AK-Direktor Wolfgang Bartosch präsentieren die „Leistungsbilanz 2017“ der steirischen Arbeiterkammer. © Graf, AK Stmk

Leistungen

AK-Jahresbilanz: 63 Millionen Euro

Erfolgreiche Bilanz über das Jahr 2017 für die AK Steiermark: Der Vertretungserfolg für die Mitglieder überstieg die 60-Millionen-Euro-Grenze.

Leistungen

Leistungen

Leistungen

Was will die neue Regierung?

Die AK beurteilt die Pläne und die Politik der neuen Regierung aus einer einzigen Perspektive: Was bedeuten die Vorhaben für die Beschäftigten?

Familie © drupig-photo, stock.adobe.com

Leistungen

Regierungsplan: Teureres Wohnen

Wer auf eine Mietwohnung angewiesen ist, auf den kommen härtere Zeiten zu. Billiger sollen der Kauf oder das Erben von Wohneigentum werden.

Kleinfamilie mit Hund am Sofa © pressmaster, Fotolia

Leistungen

Regierungsplan: Der Familienbonus

Eine Steuerersparnis bringt nur jenen etwas, die Steuern zahlen. Dasselbe gilt für den Familienbonus, von dem Geringverdiener nichts haben werden.

Junge Frau mit Sparschwein © contrastwerkstatt, Fotolia

Leistungen

Regierungsplan: Zugriff aufs Ersparte

Den Regierungsplan, die Notstandshilfe zu streichen und Langzeitarbeitslose in die Mindestsicherung zu schicken, sieht die AK sehr kritisch.

Ein Arbeiter zeigt zwei jungen Kollegen eine Maschine. © stock.adobe.com, industrieblick

Leistungen

Regierungsplan 12-Stunden-Arbeitstag

Die Einführung eines 12-Stunden-Tages hätte um-fassende negative Konsequenzen für die Beschäftigten. Familien mit Kindern hätten es schwerer.

Laut neuem Regierungsprogramm sollen die Studiengebühren wieder eingeführt werden. © adobe.stock.com/Javier Sánchez Mingorance, AK Stmk

Leistungen

Das hat die Regierung noch geplant...

Die Studiengebühren sollen abgeschafft werden, es gibt künftig weniger Schutz in der Arbeit und die Jungendvertrauensräte werden abgeschafft.