Was muss ich am Arbeitsplatz preisgeben? Wie weit dürfen meine Kolleginnen und Kolleginnen gehen? Wie weit mein Chef bzw. meine Chefin? Sollten Sie mehr Fragen haben, dann schreiben Sie uns oder fragen Sie im Arbeitsrecht nach: 05-7799.

Broschüren: Mobbing am Arbeitsplatz, Burnout, Die 12 Tibeter, alle Broschüren.
Musterbriefe: Arbeitszeitaufzeichnung, Einvernehmliche Auflösung, Kündigungalle Musterbriefe.

Hier gehts zu unseren Rechnern.

Praktikantin mit vielen Ordnern © Pix4U, stock.adobe.com

Ferialjob: "Sei net so humorlos!"

Auch Ferialpraktikantinnen  müssen sich weder Entgeltdiskriminierung noch sexuelle Belästigung gefallen lassen. Im Fall des Falles hilft die AK.

Mann und Frau sitzen vor Laptop © contrastwerkstatt , stock.adobe.com

Jubiläum mit Wermutstropfen

Auch vier Jahrzehnte nach Start des Gleichbehandlungsgesetzes sind Frauen in der Arbeitswelt benachteiligt. Ein wichtiger Schritt war es trotzdem.

Das Beschäftigte von Detekteien überwacht werden, ist keine Seltenheit. © Andrey Popov - stock.adobe.com, AK Stmk

Chef schickte Arbeiter Detektiv hinterher

Ein Konzern wollte einen begünstigt behinderten Mitarbeiter loswerden. Um den Kündigungsschutz zu umgehen, wurde eine Entlassung versucht.

Verzweifelte junge Frau. © pressmaster - stock.adobe.com, AK Stmk

"Scheiß Weiber": Seniorchef fand selten den guten Ton

Verbale sexuelle Belästigungen und Beleidigungen standen auf der Tagesordnung einer 23-jährigen Bäckergesellin.

Frau und Mann blicken auf ein Kündigungsformular © highwaystarz, stock.adobe.com

Arbeitsklima Index September 2018

Die Zahl der Beschäftigten deren Einkommen kaum oder gar nicht zum Leben reicht, ist in den letzten 3 Jahren spürbar gesunken.

Gastgewerbe: Macht durch Belästigungen

Keine Frau muss anstößige Kommentare hinnehmen, weil sie sonst als humorlos abgestempelt sein könnte. Sexuelle Belästigung beginnt bei derben Sprüchen

2 Arbeitskolleginnen haben offensichtlich Meinungsverschiedenheiten © Jeanette Dietl, Fotolia.com

Dis­kri­mi­nier­ung

Wann spricht man von Diskriminierung am Arbeitsplatz? Wann ist sie verboten? Und welche Ansprüche haben Sie konkret, wenn Sie diskriminiert wurden?

Junge Frau mit Hund und Smartphone © nenetus, Fotolia

Kollege Hund am Arbeitsplatz

Tiere sind oft beliebte Kollegen. Doch was müssen Sie beachten, wenn Sie Ihren vierbeinigen Liebling ins Büro mitnehmen wollen?

Bauarbeiter,Diskriminierung,Gleichbehandlung © adobestock/Popov, AK Stmk

"Ungeziefer" kann teuer kommen

In letzter Zeit häufen sich wieder die Beschwerden von Beschäftigten, die in ihrem Betrieb Diskriminierung aufgrund ihrer Herkunft ausgesetzt sind.

Lehre,KFZ,Mechaniker,Auto,Chef © adobestock/auremar, AK Stmk

Lehrling zerbeulte Neuwagen, Chef verlangte Reparaturkosten

Beim Einparken übersah der Lehrling eine Stange, dafür wollte der Werkstättenbetreiber 5.000 Euro. Der 17-Jährige hätte aber gar nicht fahren dürfen.

Yogalehrerin Susanna Kubarth teil mit uns ihr umfassendes Wissen. © Graf, AK Stmk

Eine Minute für mich

Jedes Monat stellt uns Yogalehrerin Susanna Kubarth Übungen zu einem Thema zusammen. Sie sind leicht und schnell umzusetzen. Hier alle Anleitungen.

Junger Mann mit Damen-T-Shirt in der Hand. © Graf-Putz, AK Stmk

Neues Geschlecht, kränkender Arbeitsalltag

Ein junger Steirer will künftig eine Frau sein – sein Lehrherr akzeptiert die Entscheidung nicht, tägliche sexuelle Diskriminierung ist die Folge.

Mann tippt auf Smartphone. © Graf-Putz, AK Stmk

Lkw-Fahrer beleidigte Vorgesetzten auf Facebook

Aufgrund des öffentlichen, wenig schmeichelhaften Postings wurde der Mitarbeiter wegen grober Ehrenbeleidigung entlassen - zu Recht, so der OLG.

Sexuelle Belästigung hat am Arbeitsplatz nichts verloren! © Fotolia.com/andriano cz, AK Stmk

Sexuelle Belästigung

Se­xu­el­le Be­läs­ti­gung ist ver­bo­ten. Trotz­dem kommt sie vor. So können sich Betrof­fe­ne wehren.

Zwei Kolleginnen lästern über eine Andere - Mobbing am Arbeitsplatz. © Kitty, Fotolia

Sie werden gemobbt?

Hilfe bei krank­ma­chen­den Mobbing am Ar­beits­platz. Wie bekomme ich Hilfe, aber auch: wie kann ich Hilfe geben?

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist kein Kavaliersdelikt und wird bestraft. © andriano_cz/adobestock, AK Stmk

Geh Mauserl, stell dich nicht so an

Die AK Steiermark verzeichnet in den vergangenen Wochen einen Anstieg bei Beschwerden wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz.

Chef beschimpft seine Mitarbeiterin - Diskriminierung ist verboten! © Klaus-Peter Adler, Fotolia

Diskriminierung

Alle ArbeitnehmerInnen müssen am Arbeitsplatz gleich behandelt werden. Diskriminierung ist verboten.

Kollegen tuscheln im Hintergrund über Frau © lightwavemedia, Fotolia.com

Anwaltschaft für Gleichbehandlung

Mit 1. Juli 2017 erhalten die Regionalen Gleichbehandlungsanwaltschaften – also auch die steirische – mehr Kompetenzen.

Unterstützung unserer Abteilung Gesundheit und Pflege für Beschäftigte im Pflegebereich. © Robert Kneschke/Adobestock, AK Stmk

Pflegerin wurde Muttersprache verboten

Die Anfragen rund um ethnische Diskriminierung häufen sich, heißt es aus dem AK-Referat für Frauen und Gleichstellung.

Ein Griff auf den Po kann teuer sein. © paylessimages - adobestock, AK Stmk

Pograpscher zahlt 3.600 Euro Strafe

Ein Gastronom grapschte seiner Kellnerin regelmäßig an den Hintern. Die junge Steirerin erhielt mit Hilfe der AK nun Schadenersatz.

Schülerin gibt Interview zur sexuellen Belästigung © Schön, AK Stmk

Sexuelle Belästigung bleibt oft unerkannt

Die AK Steiermark hat drei bis vier Beratungen zur sexuellen Belästigung jede Woche. Trotzdem ist das Thema noch immer ein Tabu.

Web 2.0 Schriftzug - Achtung! Facebook am Arbeitsplatz © vege -, Fotolia.com

Vorsicht mit Web 2.0 in der Arbeitswelt

Facebook am Arbeitsplatz! Über den Chef schimp­fen kann den Job kosten.

Privatsphäre am Arbeitsplatz © Jürgen Fächle, Fotolia

Privatsphäre am Arbeitsplatz

Was muss ich über mich preisgeben? Wo beginnt am Arbeitsplatz die Privatsphäre ?

Beide Daumen hoch - Der Chef im Gespräch mit seiner Mitarbeiterin. © Chlorophylle, Fotolia

Mit dem Chef verhandeln

Mehr Geld oder eine neue Po­si­ti­on: Vor­be­rei­tung ist der halbe Erfolg.

Gesetze und Richtlinien - Worauf Sie als Konsument aufpassen müssen? © vege, Fotolia

Die 10 häu­figs­ten Irr­tü­mer

Kennen Sie Ihre Rechte im Betrieb? Wie Sie gängige Fallen im Ar­beits­recht ver­mei­den können.

Nicht überall ist verkleiden erwünscht oder erlaubt. © adobestock/Elnur, AK Stmk

Verkleiden im Job?

Ohne Okay von der Betriebsleitung darf man am Faschingsdienstag oder Halloween nicht verkleidet kommen. Verkleidung kann auch vorgeschrieben sein.

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

05-7799-0

Anfragen bitte via Formular.

Tiefenberatung
Termin für ausführliche Beratung bitte unter 05-7799-3000.