Alles rund ums Thema wohnen. Wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gern bei uns: 05-7799 oder konsumentenschutz@akstmk.at.

Hier geht's zu den Förderungen rund ums Wohnen.

Junges Paar beim Einzug © Jacob Lund  , stock.adobe.com

AK-Analyse: Wohnkosten steigen weiter

Wie wohnt die steirische Bevölkerung und was muss dafür gezahlt werden? Die AK Steiermark wollte es genau wissen und wertete die Mikrozensusdaten aus.

Mit intelligenten Systemen, kann man beim Wohnen sparen. Aber es hinterlässt Datenspuren im Internet. © Stanisic Vladimir - stock.adobe.com, AK Stmk

Intelligentes Wohnen mit Tücken

Vernetzte Geräte in der Wohnung machen das Leben bequemer, schützen vor Gefahren und sparen Energie – auf Datensicherheit wird meist vergessen.

Musterbriefe

Unsere Vorlagen zu Ihrer Unterstützung

Broschüren

Be­triebs­kos­ten­ab­rech­nung
Kleiner Kreditführer
Mietrecht für Mieter
Die Wohnkosten steigen von Jahr zu Jahr an. Die Corona-Krise hat der Teuerung noch einmal einen ordentlichen Schub verpasst. © Nebojsa - stock.adobe.com , AK Stmk

Corona macht Wohnen teurer

Die Steirerinnen und Steirer haben in der Corona-Pandemie viel Zeit daheim verbracht. Das schlägt sich in höheren Betriebskosten nieder.

Wenn die neue Betriebskostenabrechnung kommt, erleben manche Mieterinnen und Mieter eine böse Überraschung. © 2019 JOSEP SURIA - stock.adobe.com, AK Stmk

Vermieter wollte Betriebskosten für leere Wohnung

Bei den jährlichen Betriebskostenabrechnungen gibt es zuweilen böse Überraschungen – das zeigen auch zwei Fälle aus Graz.

Junges Paar streitet mit jungem Mann © Daniel Ernst - stock.adobe.com, AK Stmk

Geschäft geplatzt: Makler will trotzdem 8.000 Euro

Ein Steirer beauftragte einen Makler mit dem Verkauf seines Hauses. Obwohl es nicht zum Verkauf kam, verlangte der Makler rund 8.000 Euro Provision.

Falsche Werte führten zu teurer Mietnachforderung

Weil ihre Mieten auf alten Basiswerten beruhten, sollten zwei Frauen in Graz hunderte Euro an „Indexanpassung“ nachzahlen. Die AK konnte helfen.

Für den Rücktritt verlangte die Firma 1.300 Euro. © Iakov Filimonov - stock.adobe.com, AK Stmk

Stornierungsgebühr für Heizungsangebot

Ein Steirer unterschrieb unwissentlich bereits das eingeholte Angebot für eine Heizung. Für den Rücktritt verlangte die Firma 1.300 Euro Gebühr.

Installations-Firma ließ Grazer hängen

Die Badsanierung wurde zur Tortur: Verzögerungen und der Kampf um die geleistete Anzahlung kosteten einen Wohnungsbesitzer Nerven.

Einer Bosnierin wurde die Anmietung einer Wohnung verweigert.  © AobeStock/Antonioguillem, AK Stmk

Wenn der Na­me über die Wohn­ung ent­schei­det

Weil eine Frau einen bosnischen Namen trägt, durfte sie eine Wohnung nicht mieten. Die AK klagte den Makler wegen Diskriminierung auf 500 Euro.

AK-Erfolg vor Gericht: Nach Wasserschaden musste Vermieter die Miete senken. © Fotolia.com/Dron, AK Stmk

Rohrbruch: Vermieter muss Mietzins senken

Ein Wasserschaden machte Mietwohnung unbewohnbar, die Hausverwaltung wollte den Mietzins nicht mindern. Die AK klagte erfolgreich Mieterrechte.

Ich will die Wohnung doch nicht...

Wohnung besichtigt und überstürzt einen Vertrag unterschrieben? Die Wohnung gefällt doch nicht? Das sind Ihre Rücktrittsrechte!

Frau sitzt vorm Heizkörper und liest ein Buch. © Katarzyna Leszczynsk, Fotolia

Vermieter muss kaputte Therme zahlen

Wird eine mitvermietete Heiztherme kaputt, zahlt der Vermieter den Ersatz. Eine Leobener Immobilienfirma wollte das erst nach einer AK-Klage einsehen.

Mann im Büro mit Taschenrechner und Akten © Robert Kneschke, stock.adobe.com

Miete aufgeschoben: Was ist zu beachten?

Dank Sondergesetz konnte der Mietzins für April bis Juni aufgeschoben werden. Seit Juli ist wieder voll zu zahlen, Rückstände werden länger gestundet.

Wer sich an einen Makler wendet, muss diesen in der Regel auch bezahlen - es gibt aber Ausnahmen. © WavebreakMediaMicro/stock.adobe.com, AK Stmk

Immo-Makler verlangte 5.000 Euro

Für die Bekanntgabe eines Wohnungsverkäufers wollte ein Makler 5.000 Euro. Die AK holte den Konsumenten aus dem Vertrag.

Mit intelligenten Systemen, kann man beim Wohnen sparen. Aber es hinterlässt Datenspuren im Internet. © Stanisic Vladimir - stock.adobe.com, AK Stmk

Intelligentes Wohnen mit Tücken

Vernetzte Geräte in der Wohnung machen das Leben bequemer, schützen vor Gefahren und sparen Energie – auf Datensicherheit wird meist vergessen.

Steht ein Makler in einem Naheverhältnis zum Vermieter, muss der Makler vor dem Abschluss eines Mietvertrages schriftlich darauf hinweisen. © LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com, AK Stmk

Naheverhältnis: Makler muss Provision zurückzahlen

Dank AK bekam eine Frau die Maklerprovision für eine Wohnung zurück. Der Makler hatte nicht schriftlich aufs Nahverhältnis zum Vermieter hingewiesen.

Die Schlüsselübergabe kann kontaktlos erfolgen, muss aber mit Vermieterseite vereinbart werden. © Temel, AK Stmk

Corona: Rückgabe oder Übernahme der Wohnung

Die Corona-Maßnahmen sind zwar inzwischen gelockert, dennoch gilt es bei Ein- oder Auszug aus einer Mietwohnung einiges zu beachten.

Immobilienmakler erklärt jungem Paar Objekt © auremar, Fotolia.com

Wenn sich Vermieter und Makler (zu) nahe stehen

Maklerinnen bzw. Makler, die in einem Naheverhältnis zu den Eigentümerinnen und Eigentümern stehen, müssen hierüber vorab schriftlich informieren.

Junges Paar beim Einzug © Jacob Lund  , stock.adobe.com

AK-Analyse: Wohnkosten steigen weiter

Wie wohnt die steirische Bevölkerung und was muss dafür gezahlt werden? Die AK Steiermark wollte es genau wissen und wertete die Mikrozensusdaten aus.

Stromkabel mit 50-Euro-Schein © Oscar Espinosa , stock.adobe.com

Strompreiserhöhung durch die Hintertür

Für den Fall, dass sich die Industrie mit ihren Sonderwünschen durchsetzt, droht eine empfindliche Strompreiserhöhung für die Haushalte, warnt die AK.

Heizkosten: Frist beachten

Werden die Heizkosten nach dem Heizkostengesetz und damit vorwiegend nach Verbrauch abgerechnet, hat man sechs Monate Zeit für Einsprüche.

Vermeintlich niedrige Betriebskosten entpuppten sich später als böse Überraschung. © Andrey Popov, AK Stmk

Mieter in der Betriebskosten-Falle

Niedrige Betriebskosten lockten Mieterinnen und Mieter in eine Siedlung. Dann explodierten die Kosten. Die AK klagte für Betroffene - mit Erfolg.

Miete um 7.500 Euro zu hoch

Auf drei Jahre gerechnet, zahlte eine Mutter von drei Kindern zu viel Miete. Als "Dank" brachte der Vermieter zwei Klagen gegen sie ein.

Betriebskosten – das müssen Mieter beachten

Betriebskosten machen einen Großteil der monatlichen Wohnkosten aus. Ein Überblick über die Posten, die in einer Abrechnung enthalten sein müssen.

"Gemeinnützige" vermieten günstiger

Im Vergleich zu gewerblichen Vermietern sind die Mietkosten bei Genossenschaften deutlich geringer. Wie man zu einer günstigen Bleibe kommt.

So können Sie daheim Energie sparen

117.000 Haushalte gelten als "energiearm". Für die Betroffenen gibt es einige Möglichkeiten, Energiekosten zu senken.

Mietwohnung bei Auszug neu ausmalen?

Ausmalklauseln in Mietverträgen sollte man sich genauer anschauen. Manche sind schon von Gerichten als unzulässig beurteilt worden.

Ihr Recht die Miete zu reduzieren

Das Recht zur Mietzinsminderung besteht zB dann, wenn eine Heiztherme, die bei Anmietung vorhanden war, nicht mehr heizt oder kein Warmwasser liefert.

Good bye, Wohngemeinschaft

Sarah hat genug von ihrer WG, steht aber im Hauptmietvertrag. Wie kommt sie aus der Sache raus?

Ich will meine Kaution zurück

Manchmal rückt der Vermieter die Kaution nicht mehr heraus – wegen "Beschädigungen". Was darf verrechnet werden und was ist Abnützung?

Downloads

Links