Die Reflect-Rolleine von Kong schnitt "gut" ab. © VKI, AK Stmk
Die Reflect-Rolleine von Kong schnitt "gut" ab. © VKI, AK Stmk
4.4.2022

Stop-and-go: Hundeleinen im Test

Rollleinen geben Hunden mehr Bewegungsfreiheit beim Spazierengehen. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat mehrere Produkte geprüft. Im Test überzeugten die meisten Produkte.

Sogenannte Rollleinen werden immer beliebter, weil sie dem Hund mehr Auslauf und Bewegungsfreiheit geben als eine normale Leine.

Stoppfunktion

In Gefahrensituationen entscheidend ist, dass die Stopptaste funktioniert. Die Arretierung muss unmittelbar nach Betätigen der Taste auslösen. Dazu wurde im Labor jede Leine nach dem Drücken der Stopptaste mit dem auf dem Produkt angegebenen Maximalgewicht des Hundes belastet und es wurde gemessen, wie weit sie bis zur endgültigen Arretierung noch ausrollt. Die Bandbreite reichte hier von 6 Zentimetern beim Testsieger Flexi New Neon bis zu 21 Zentimetern bei der Flexi Style M 5.

Haltbarkeit

Um Hundebisse zu simulieren, wurde ein 15 Kilogramm schweres, scharfkantiges Gewicht aus einer Höhe von zehn Zentimetern auf die leicht gespannte Leine fallen gelassen. Hierbei hielt die AniOne Rollleine Basic Gurt Grau nicht stand. Auch die Kong Expore und die AniOne Extra Long schwächelten. Schließlich wurden die Leinen einem Korrosionstest ausgesetzt und 48 Stunden lang in Salzwasser eingelegt. Am schlechtesten schnitt dabei die Flexi Giant ab.

Die Testergebnisse in der Übersicht © VKI, AK Stmk
Die Testergebnisse in der Übersicht © VKI, AK Stmk

Eine Rollleine ist beim Spaziergang permanent in Bewegung. Um dies zu simulieren, wurden die Leinen im Labor 1.000 Mal mit maximaler Belastung ruckartig aus- und wieder eingerollt. Dabei gab es keinerlei Beanstandungen. Ob die Leinen auch noch funktionieren, wenn sie hinunterfallen, war ebenfalls Bestandteil des Tests. Dazu wurden die Produkte 100 Mal aus einer Höhe von 80 Zentimetern auf einen harten Boden fallen gelassen. Dies überstanden die Leinen, von einigen Abschürfungen abgesehen, gut.

Praktische Prüfung

Zuletzt haben drei Testpersonen die Leinen mit ihren Hunden in freier Natur getestet. Dabei gab es nur wenig auszusetzen. Bei der Kong Explore Rollleine wurde etwa die Platzierung des Stoppknopfes bemängelt und das Produkt wurde insgesamt als zu groß und zu schwer bewertet. Auch die AniOne Rollleine Extra Long war für die Tester zu groß. Bei den Modellen Flexi New Comfort, New Neon und New Classic fiel unangenehm auf, dass sie einige scharfe Kanten aufweisen.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Optikerin berät Mann beim Brillenkauf © SydaProductions, stock.adobe.com

Online-Optiker im Test: Trübes Ergebnis

Gleitsichtbrillen vom Online-Optiker im Test: Anbieter werben mit günstigen Preisen und hoher Qualität, doch im Test fielen fast alle durch.

Elektrische Zahnbürsten werden nicht nur im Elektro-, sondern auch im Drogerie- und Einzelhandel angeboten. © Liubomir - stock.adobe.com, AK Stmk

Elektrobürsten auf den Zahn gefühlt

Die AK-Marktforschung hat in einer Online-Marktrundschau bei neun zufällig ausgewählten Händlern Marken und Preise für Elektrozahnbürsten erhoben.

"The Colossal" von Maybelline erreichte im Test die höchste Punktezahl. © Stiftung Warentest, AK Stmk

Mascara im Test: Augen auf beim Kauf

Auch günstige Wimperntuschen können die Wimpern gut in Szene setzen. Vier Produkte im Test patzten, weil sie verbotene Stoffe enthielten.