Betrügerische Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern können ihren Opfern viel Geld kosten. © pathdoc - stock.adobe.com, AK Stmk
Betrügerische Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern können ihren Opfern viel Geld kosten. © pathdoc - stock.adobe.com, AK Stmk

Achtung bei Anrufen von Microsoft

"Die Konsumentinnen und Konsumenten schildern uns, dass sie von Microsoft angerufen wurden, weil ihr Computer gehackt worden sei. Sie sollen unverzüglich eine Software zur Fehlerbehebung installieren", schildert AK- Konsumentenschützerin Sandra Battisti. Meist sprechen die Anrufer gebrochenes Englisch, "so wie man es aus Bollywood-Filmen kennt", meinte ein Konsument. Die Betrüger bringen ihre Opfer dazu, dass sie gleich zu ihrem PC gehen, sich einloggen und diverse Programme herunterladen. "Die Betroffenen leisten quasi aktive Hilfe beim Gehackt-Werden", sagt Battisti. Die Täter installieren Schadsoftware, greifen Daten ab oder erfragen diese während des Gespräches. "Wer die vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter an seinen PC lässt, handelt sich einen Haufen Probleme ein", warnt Battisti.

Was Betroffene tun können:

  • Telefongespräch sofort beenden (Die Nummer des Anrufers notieren)
  • Keine Software installieren
  • Sollte die Software installiert worden sein, den PC sofort vom Internet trennen
  • Wichtige Passwörter und Zugangsdaten sofort ändern 
  • Den PC zur Überprüfung an Profis übergebe
  • Bei der Polizei Anzeige erstatten

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Durch Onlineplattformen wie Viagogo steigt der Karten-Zweithandel enorm an. © Graf-Putz, AK Stmk

Achtung, Wucher – Finger weg von Viagogo

Der Run auf Event- und Konzertkarten führt zunehmend zu problematischen Verkaufspraktiken und enormen Preisunterschieden.

Mann liest Vertrag. © eightshot studio - stock.adobe.com, AK Stmk

Privatversicherung: Angebot verwirrt

Jetzt mehr zahlen, in der Pension weniger – damit werben Versicherungen. Die Angebote haben aber einen Interpretationsspielraum.

Achtung: Betrugsanrufe von Inkassobüros! © Fotolia.com/Teodor-Lazarev, AK Stmk

4.000 Euro Abzocke am Telefon

Jedes Jahr rufen Inkassobüros in Haushalten an und verlangen Nachzahlungen für abgeschlossene Lottoverträge. Auflegen rät die Expertin im Videotipp.