T-Mobile infortmir über Tarifänderungen. Sie haben ein Sonderkündigungsrecht. © jozsitoeroe - stock.adobe.com, AK Stmk
T-Mobile infortmir über Tarifänderungen. Sie haben ein Sonderkündigungsrecht. © jozsitoeroe - stock.adobe.com, AK Stmk

Verschlechternde Änderungen bei vielen Internetverträgen

Mehr Internetnutzung führt zu höheren Datenraten. Jetzt reagieren die Mobilfunkanbieter: T-Mobile informierte seine Kundinnen und Kunden vor kurzem über Tarifänderungen. Betroffen sind "My HomeNet"- und "HOME NET"-Verträge. Es werden nicht nur die Grundgebühren und die Servicepauschalen, sondern auch die maximale Geschwindigkeit für den Up- und Download erhöht. Gleichzeitig wird die Verwendungsklasse geändert. Die AK Steiermark hatte daraufhin einige Anfragen von verunsicherten Mitgliedern, wie sie vorgehen sollten.

Geänderte Verwendungsklassen?

Aufgrund der angekündigten Änderungen durch T-Mobile haben Kundinnen und Kunden mit Verschlechterungen bezüglich der Internetverbindung zu rechnen. Konkret geht es um "Verwendungsklassen", die die Reihung bei gleichzeitiger Nutzung eines ausgelasteten Netz-Zugriffspunkt regelt. Waren die betroffenen Verträge bisher den Verwendungsklassen A oder B zugeordnet, fallen sie nach den Änderungen unter die Klassen G oder H. Im Fall eines ausgelasteten Zugriffspunktes beim Internetsurfen, käme es dann zu einer geringeren Bandbreitenzuordnung und somit zu langsamerem Internet. Hier die ganzen Info von T-Mobile. 

Tarifänderungen bei T-Mobile © T-Mobile, AK Stmk
Tarifänderungen bei T-Mobile © T-Mobile, AK Stmk


Gesetzliches Kündigungrecht

"Falls Sie von so einer Änderung betroffen sind und mit den Änderungen nicht einverstanden sind, haben Sie ein gesetzlich festgelegtes Sonder­kün­di­gungs­recht", so Birgit Auner vom AK-Konsumentenschutz. Die AK Steiermark rät die Kündigung mit einem Einschreiben an den Betreiber zu schicken. Bitte beachten Sie das Kündigungsdatum im T-Mobile-Infoschreiben. Die Kündigung muss bis zum genannten Datum der Umstellung bei T-Mobile eingelangt sein. Restentgelte für allenfalls bestehende Mindestvertragsdauer etc. fallen durch die Kündigung nicht an.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Mann sitzt im Auto und lehnt sich aus dem Fenster © Minerva Studio, Fotolia.com

Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Mithilfe der Eurotax-Liste können wir für Ihr Auto den Gebrauchtwagenpreis abfragen. Einfach Formular ausfüllen.

Betrügerische Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern können ihren Opfern viel Geld kosten. © pathdoc - stock.adobe.com, AK Stmk

Achtung bei Anrufen von Microsoft

Im Konsumentenschutz häufen die Anfragen wegen vermeintlicher Anrufe des Softwareherstellers. Betrüger sind auf die Daten ihrer Opfer aus.

Bei befristeten Wohnungen gibt es einen Abschlag von 25 Prozent auf die Miete - diesen ignorieren Vermieter öfters.  © Joachim B. Albers - stock.adobe.com, AK Stmk

Miete um 7.500 Euro zu hoch

Auf drei Jahre gerechnet, zahlte eine Mutter von drei Kindern zu viel Miete. Als "Dank" brachte der Vermieter zwei Klagen gegen sie ein.