Wer vergleicht, kann beim Heizen sparen.  © stock.adobe.comAndrey Popov, AK Stmk
Beim Vergleich von Heizölkosten bei verschiedenen Anbietern kann man sparen. © stock.adobe.comAndrey Popov, AK Stmk

Bei den Heizölkosten sparen

Die Abteilung Marktforschung hat die Heizöl-Preise in der gesamten Steiermark erhoben. Im Vergleich von vor 14 Tagen sind diese Preise leicht gestiegen. Es gab eine Steigerung von 1,5 Prozent . Ein 3.000-Liter-Tank kostet derzeit durchschnittlich 2.316  Euro und ist gegenüber dem Vorjahr um 111 Euro oder 5 Prozent teurer. Konnte man voriges Monat noch 192 Euro bei einem größeren Kauf sparen, so sind das jetzt  162 Euro (siehe Tabelle unten). AK-Expertin Daniela Premitzer rät: "Lassen Sie sich den Preis bestätigen, da manche Unternehmen Heizöl zum Preis des Liefertages und nicht zum Preis des Bestelltages verkaufen.

Wo Sie sparen können

Bei 22 Anbietern in der ganzen Steiermark hat die AK-Marktforschung die Preise erhoben. Die finden Sie in der Infobox rechts. Die Ersparnis zur Zeit der Erhebung im Vergleich zwischen billigstem und teuerstem Anbieter im Überblick:  

500 Liter87,50 Euro
1.000 Liter95 Euro
2.000 Liter118 Euro
3.000 Liter162 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Frau bewertet Reise Online © Hbrh, stock.adobe.com

H&H Touristik insolvent

Reisen mit Abreisedatum bis 20. Februar werden planmäßig durchgeführt. Es muss nichts vor Ort bezahlt werden. Reisende nach dem 20. werden informiert.

Durch Onlineplattformen wie Viagogo steigt der Karten-Zweithandel enorm an. © Graf-Putz, AK Stmk

Achtung, Wucher – Finger weg von Viagogo

Der Run auf Event- und Konzertkarten führt zunehmend zu problematischen Verkaufspraktiken und enormen Preisunterschieden.

Die Produkte sind teuer und haben teilweise viel zu viel Zucker. © VKI, AK Stmk

Zweifelhafter Trend: Proteinriegel & Drinks

Eiweißreiche Riegel und Drinks gibt es mittlerweile auch im Supermarkt. Wie sinnvoll ist diese Proteinnahrung?