29.3.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Mühsamer Kampf um Versicherungsleistungen

Mutter liest mit Kindern. © Kzenon, AdobeStock

Die 39-Jährige leidet seit Jahren an epileptischen Anfällen, die sich medikamentös nur schwer behandeln lassen, auch Reha-Maßnahmen erwiesen sich als nicht zielführend. Im Juli 2016 wurde ihr ein dauernder Pensionsbezug wegen verminderter Arbeitsfähigkeit zugesprochen. Mit diesem Bescheid wandte sich die Obersteirerin an ihre Versicherung, bei der sie Jahre zuvor eine Über-Lebens-Vorsorge mit einer Zusatzleistung bei dauernder Invalidität abgeschlossen hatte. Die Versicherung verweigerte diese Leistung je- doch mit Hinweis darauf, dass die Obersteirerin ihrer Ansicht nach nicht in dem Ausmaß invalide sei, um die Leistung zu erhalten

Bergeweise Schriftstücke

Mit Hilfe zahlreicher Befunde und Gutachten intervenierte die AK-Außenstelle Murtal bei der Versicherung. Trotz der medizinischen Unterlagen versteifte sich das Unternehmen darauf, dass die 39-Jährige nicht ausreichend invalide sei. Immerhin könne sie zumindest noch den Haushalt mit ihren zwei schulpflichtigen Kindern führen, hieß es im Schreiben der Versicherung. "Erst als wir der Versicherung Bestätigungen des Sozialreferats der zuständigen Bezirkshauptmannschaft vorlegten, dass die Mutter Unterstützung bei der Erziehung erhält, indem ihre beiden Kinder den Tageshort besuchen, lenkte die Versicherung ein", schildert AK-Experte Richard Silhavy das zähe Ringen.
Die Epileptikerin erhält nun nach mehrmaliger Intervention der AK Murtal über mehr als fünf Monate und zehn Monate nach der ersten Ablehnung die Leistung aus ihrer Lebensversicherung in Höhe von knapp 35.000 Euro.

AK-Jahresbilanz: 63 Millionen Euro

Erfolgreiche Bilanz über das Jahr 2017 für die AK Steiermark: Der Vertretungserfolg für die Mitglieder überstieg die 60-Millionen-Euro-Grenze.

Versichern

Haushalts-, Pflege-, Unfall-, Lebens-, Kinderversicherungen, sowie Rechtsschutz, Rücktrittsrecht, Kündigung.

Privater Rechtsschutz

Für KonsumentInnen ist es nicht einfach, das passende Rechtsschutzprodukt zu finden. Die AK gibt Tipps für Neu- und Altverträge.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK