Pellets © Gerhard Seybert, Fotolia.com
Bei den Heizkosten kann man sparen. © Gerhard Seybert, Fotolia.com

Bei den Pelletskosten sparen

Jedes Monat erhebt die AK-Marktforschung die Pelletspreise. Sie hat bei 17 Händlern in der ganzen Steiermark telefonisch nachgefragt. Das Ergebnis der neuesten Erhebung: Gegenüber dem letzten Monat sind die Preise fast gleich geblieben (+0,2 Prozent). Das entspricht einer Erhöhung um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die günstigsten sechs Tonnen kosten derzeit 1.416 Euro. Die Preise pro Tonne liegen zwischen 236 und 255 Euro. Achtung: Es gibt auch eine Abfüllpauschale. Alle Preise finden Sie als Download rechts oben, das zweite Symbol.

Warum Pellets?

Durch den Einsatz des biogenen Energieträgers Holzpellets wird die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern reduziert. Zudem kann im Unterschied zu fossilen Brennstoffen bei der Nutzung von Holzpellets teilweise auf regional erzeugte Brennstoffe zurückgegriffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei den Heizkosten kann man sparen. © stock.adobe.com/Africa Studio, AK Stmk

Bei den Heizölkosten sparen

In den letzten zwei Wochen sind die Preise um 8,8  Prozent gesunken. Man kann bis zu 222 Euro sparen, ein 3.000-Liter-Tank kostet 2.352 Euro.

Werden Kinder zwischen 14 und 18 Jahren ohne Ticket erwischt, sollte die Strafe unbedingt beeinsprucht und das Schülerticket nachgebracht werden. © auremar/stock.adobe.com, AK Stmk

Ohne Schülerticket erwischt: Eltern zahlen oft vorschnell

Kindern ohne gültigen Fahrschein darf bei Kontrollen keine Strafe aufgebrummt werden, da sie nicht geschäftsfähig sind – trotzdem ist es üblich.

Test von zehn Säften und Smoothis auf Pestizide und Keime. © Josep Rovirosa / Westend61 / picturedesk.com, AK Stmk

Fri­sche Säfte und Smoothies im AK-Test

Frische Smoothies und Säfte gelten als gesunder Obst- und Gemüseersatz und als perfekte Zwischenmahlzeit. Ein AK-Test ergab nur kleine Beanstandungen.