Familie wartet am Flughafen © nadezhda1906 , stock.adobe.com
Familie wartet am Flughafen © nadezhda1906 , stock.adobe.com

Kein Flug: 3.500 Euro für gescheiterte Buchung

Ein Grazer wollte für drei Personen Flüge von Wien nach Vancouver und retour buchen. Die Buchung nahm er über die Internetplattform Opodo vor. Doch die Bezahlung per Kreditkarte wurde zweimal abgebrochen, weil der Betrag – rund 3.500 Euro – das Limit seiner Kreditkarte überstieg. Daraufhin versuchte es der Mann mittels Direktüberweisung über den Bezahldienst Klarna – erneut vergeblich, weil das Überweisungslimit seines Kontos bei 1.500 Euro lag. Der Grazer erhöhte daraufhin auf der Onlinebankingseite seiner Bank das Überweisungslimit. Von dort aus überwies er auch gleich die 3.500 Euro an Opodo.

Reservierung abgelaufen

Kurz darauf wurde der Grazer per E-Mail von Opodo informiert, dass die Flugbuchung abgebrochen wurde, da die ursprüngliche Reservierung abgelaufen sei. Das Geld war freilich bereits an Opodo überwiesen, die Überweisung konnte auch nicht mehr rückgängig gemacht werden. Der Grazer bemühte sich in der Folge darum, das Geld zurückzuerhalten, bekam von Opodo aber meist nur automatische E-Mail-Antworten.

Auf Limits achten

Erst als die AK bei Opodo intervenierte, bekam der Grazer das Geld gutgeschrieben. AK-Konsumentenschützerin Sandra Battisti rät, bei Online-Buchungen schon im Vorhinein auf Limits bei Kreditkarte und Konto zu achten. Und sie empfiehlt, „Flüge lieber direkt bei den Anbietern zu buchen“.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Urlauber brauchen an Flughäfen oftmals viel Geduld. © Robert Kneschke - stock.adobe.com, AK Stmk

Reisebeschwerden 2019: Flugreisen sorgen für Urlaubsärger

Von den etwa 780 Anfragen im AK-Konsumentenschutz rund um das Thema Reise  drehten sich weit mehr als die Hälfte um Flugverspätungen und -ausfälle.

Wizz: Achtung bei Flugbuchung

Einige Fluglinien sehen vor, dass man vorab im Internet einchecken muss. Macht man das nicht, fällt am Flughafen eine Zusatzgebühr an.

Wir holen gern das Geld für Sie zurück, dass Ihnen nach Flugverspätungen oder Flugausfall zusteht. © Adobestock/Dada Lin, AK Stmk

Fluggastrechte: Flug verspätet oder ausgefallen?

Wir beraten Sie und helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Unser Service ist kostenlos. Schnell und einfach anfragen.