Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Prepaid-Karten: Gebühren fressen Guthaben auf

Mann mit Smartphone und Kreditkarte. © kerkezz, Fotolia

100 Euro wollte ein Steirer seiner Mama schenken, aber nicht einfach als Geldschein, sondern als Prepaid-Kreditkarte. Als Anbieter suchte er sich die englische Firma Viabuy aus. Er klickte sich durch den Bestellvorgang und überwies schließlich 101,98 Euro – die 1,98 Euro wurden ihm als Aufladegebühr angezeigt. Als er nach Ende der Transaktion die Abrechnung bekam, fiel er aus allen Wolken: neben der Aufladegebühr kamen noch weitere Kosten wie eine Ausgabegebühr für die Karte dazu. Nach Abzug aller Spesen blieben gerade einmal zehn Euro über. 

Recht auf Rücktritt

Erbost kam der Steirer zur AK. Konsumentenschützerin Sandra Battisti riet ihm, vom Vertrag zurückzutreten: „Bei Internetgeschäften hat man innerhalb von 14 Tagen ein Rücktrittsrecht.“ Der Steirer machte davon Gebrauch und erhielt die volle Summe zurück.

TIPP

Wichtig ist, sich vor der Bestellung einer Prepaid-Kreditkarte das Preis- oder Gebührenblatt anzuschauen


Eine Prepaid-Kreditkarte läuft auf Guthabenbasis. Das Geld wird auf die Karte „geladen“. Der Vorteil: Die Summe ist festgelegt, eine Bankverbindung nicht notwendig. Die Nachteile sind hohe Gebühren, das Guthaben „parkt“ unverzinst.


AK erkämpft von Santander 164.000 Euro

Für 50 Kreditnehmerinnen und -nehmer konnte die AK falsch berechnete Kreditzinsen zurück holen. Betroffenen können sich nach wie vor melden.

Privatkonkurs neu

Ab dem 1.11.2017 gelten neue Regeln. Die wichtigste Erleichterung betrifft jene Menschen, die sich einen Privatkonkurs bisher nicht leisten konnten.

Mit Kredit im Rückstand – Vorsicht, teure Spesen!

Meist werden auf den Kreditzinssatz 5 % Verzugszinsen aufgeschlagen. Die erste Mahnung kostet im Schnitt 29 Euro, die zweite und dritte je 50 Euro.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK