30.1.2013
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Burnout wird zur Gefahr

Burnout ist für eine steigende Zahl von ArbeitnehmerInnen zu einer realen Gefahr geworden, sie fühlen sich dem stetig zunehmenden Druck am Arbeitsplatz nicht mehr gewachsen.

Vielleicht haben auch Sie die Erfahrung gemacht, dass Sie Ihre Arbeit in der vorgesehenen Zeit nicht mehr schaffen können? Liegt das an Aufgabenfülle oder vielleicht auch daran, dass Sie nur schwer Schlaf finden können und oft schon am morgen wie gerädert sind? Sprechen Sie nun darüber oder haben Sie Angst vor den Reaktionen der Umwelt? Haben Sie sich vielleicht auch wie eine Schnecke in ihr Haus zurückgezogen? Haben Sie Angst aufzufallen und nehmen deshalb Ihre Arbeit über das Wochenende mit nach Hause, damit Sie die Rückstände bewältigen können?

Oder leiden sie auch oft an Kopfschmerzen, Muskelverspannungen, Verdauungsstörungen? Ist Ihre Anfälligkeit für Infekte sprunghaft gestiegen und brauchen Sie oft Wochen für die Bewältigung? Gehen sie auch krank zur Arbeit, weil sonst Ihre KollegInnen gar nicht mehr zu Rande kommen? Geben Sie sich die Schuld an dieser Entwicklung?

Burnout betrifft mittlerweile alle Berufsgruppen, alle Altersgruppen, Männer und Frauen. Um Burnout begegnen zu können, ist es notwendig die Ursachen und den Nährboden zu verstehen. Es geht unter anderem um Fragen der Überbelastung, um ein Ungleichgewicht zwischen Kontrolle und Verantwortung, um Wertschätzung, um Fairness und Gerechtigkeit und um die Frage ob die eigenen und die Unternehmenswerte im Einklang stehen.

TIPP
Aus dieser Erfahrung legt die Arbeiterkammer Steiermark Ihren
Burnout-Ratgeber NEU vor und will zu einer Auseinandersetzung mit diesem „brennenden“ Thema anregen. Die Betroffenen und Gefährdeten möchten wir ermutigen, Ihr Problem in Angriff zu nehmen und sich unterstützen zu lassen.


Hinweis:

Der vorgelegte Ratgeber kann notwendige professionelle Hilfe im medizinischen und/oder psychotherapeutischen Bereich nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK