Wie viel bleibt netto von der Pension?

Wie rechnet man sich bei einer Pension den Nettobetrag aus, den man nach allen Abzügen auf dem Bankkonto findet? Anders als bei Bezügen von Aktiven muss zum Beispiel kein Pensionsversicherungsbeitrag mehr bezahlt werden.

So errechnet sich die Nettopension

  • Bruttopension
  • minus 5,1 % Krankenversicherungsbeitrag
  • minus Lohnsteuer
  • = Auszahlungsbetrag

Ein paar Beispiele

Brutto Sozialversicherung Lohnsteuer Netto
909,42  46,38 0,00  863,04  
1.000,00 51,00 0,00 949,00
1.500,00 76,50 92,47 1.331,03 
2.000,00 102,00 274,12 1.623,88 
2.500,00 127,50  449,46 1.923,04
3.000,00 153,00  633,64 2.213,36 

TIPP

Der AK Pensionsrechner hilft Ihnen, anhand der Angaben der Kontoerstgutschrift bzw. der aktuellen Gesamtgutschrift abzuschätzen, wie hoch Ihre Brutto- bzw. Netto-Pension ausfallen könnte. Aber ACHTUNG: Der AK Pensionsrechner gibt den Betrag der monatlichen Nettopension als Jahresnettopension dividiert durch 14 an, der Brutto-Netto-Rechner des BMF bzw. die Nettobeträge des Pensionskontorechners der Pensionsversicherung berücksichtigen die begünstigte Besteuerung der Sonderzahlungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld), die ja auch in der Pension gebühren, nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Steuererklärung © Bernhard_Leitner, fotolia.com

AK Brutto-­Netto-­Rechner

Wie viel vom Brutto-Lohn abgezogen wird, ist oft schwierig zu durchblicken. Der AK-Brutto-Netto-Rechner zeigt schwarz auf weiß, was übrig bleibt.

Älteres Paar wandert in den Bergen © Patrizia Tilly, stock.adobe.com

Früher in Pension

Frühpensionen werden abgeschafft. Wer darf trotzdem früher in Pension? Was gilt für welche Jahrgänge? Wie viele Beitragsjahre sind Voraussetzung?

Rehabilitations- und Umschulungsgeld

Für nach dem 31.12.1963 Geborene: Wenn Sie vorübergehend keine zumutbare Tätigkeit ausüben können, dann hilft Ihnen die GKK oder das AMS.