Mit Light-Limonaden lassen sich zwar teilweise Kalorien sparen, dafür enthalten sie in der Regel aber größere Mengen an Süßungsmitteln. © VKI, AK Stmk
Mit Light-Limonaden lassen sich zwar teilweise Kalorien sparen, dafür enthalten sie in der Regel aber größere Mengen an Süßungsmitteln. © VKI, AK Stmk

"Leichte" Lebensmittel: Viel Zucker und Kalorien

Die Supermarkt-Regale sind voll mit "Light"-Produkten. Schlagworte wie "leicht", "fettarm" oder "ohne Zuckerzusatz" verheißen vollen Genuss mit wenig Kalorien. Laut EU-Bestimmungen dürfen Lebensmittel nur dann als "light" bezeichnet werden, wenn sie mindestens 30 Prozent weniger Kalorien, Fett, Kohlenhydrate oder Zucker enthalten als vergleichbare Produkte.

Zucker und Zusatzstoffe

Im Auftrag der AK hat sich der Verein für Konsumenteninformation (VKI) verschiedene "Light"- Produkte – Müsli, Kakaopulver, Soja-Fruchtjoghurt, Trinkjoghurt, Konfitüre, Eiweißbrot, Butter, Wurst, Käse, Brotaufstrich, Knabbergebäck, Limonade und Mayonnaise – angesehen. Fazit: Viele "leichte" Lebensmittel haben kaum weniger Kalorien als "normale" Produkte, sie können große Mengen an Fett, Zucker, Süßungsmitteln und Zusatzstoffen enthalten. Durch die Zugabe von geschmackstragenden Zutaten, Süßungs­mitteln oder Zusatzstoffen versucht die Lebensmittelindustrie, ungewollte Eigenschaften bei "Light"-Produkten auszugleichen. Allerdings ist insbeson­dere bei Topfen, Joghurt und Milch durchaus eine Kalorienersparnis bei "Light"-Varianten möglich.

"Light" ist keine echte Alternative

Das Resümee des VKI: "Light"- Produkte stellen keine empfehlenswerte Alternative dar. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Fettreduzierter Käse, Naturjoghurt oder Topfen sowie fettreduzierte Milch sind empfehlenswerte Alternativen. Sie beinhalten weniger Fett und Kalorien bei gleichem Kalziumgehalt.

Den vollständigen Testbericht finden Sie hier.

Tipps

  • Vergleichen Sie schon beim Einkauf Zutatenlisten und Nährwerttabellen von "Light"- und regulären Produkten. Viele Lebensmittelhersteller reduzieren einen Nährstoff in "Light"-Produkten, setzen jedoch mehr Zucker, Fett, Zusatzstoffe oder Süßungsmittel zu.
  • In der Nährwerttabelle erhalten Sie unter dem Punkt "Davon Zucker" einen Überblick über den Zuckergehalt des Produkts. Milch enthält von Natur aus ca. 4,5 g Zucker (Laktose)/100 g. Wenn Sie 4,5 g vom angegebenen Zuckergehalt bei Fruchtjoghurts oder Trinkjoghurts abziehen, erfahren Sie den Gehalt an zugesetztem Zucker.
  • "Light" bedeutet nicht automatisch, dass Kalorien gespart werden können. Vergleichen Sie den Energiegehalt mir regulären Produkten.
  • "Ohne Zuckerzusatz" heißt nicht, dass ein Produkt keinen Zucker enthält. Oft wird zuckerreiches Saftkonzentrat zugesetzt.
  • "Light" bedeutet nicht automatisch, dass man mit diesem Produkt Körpergewicht reduzieren kann.
  • "Light"-Chips sind trotz Fettreduktion weiterhin fett- und kalorienreich.
  • Der Verzehr von Fleischprodukten sollte generell reduziert werden, daher sollte auch "Light"-Extrawurst nicht täglich am Speiseplan stehen.
  • Um die Gewöhnung an süßen Geschmack zu reduzieren, sollten "Light"-Limonaden eine Ausnahme darstellen. Wasser sollte die wichtigste Flüssigkeitsquelle bleiben.
  • Generell sind "Light"-Produkte in der täglichen Ernährung kaum notwendig. Ein Fruchtjoghurt oder Trinkjoghurt können Sie z. B. selbst mit frischem Obst zubereiten.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

AK-Test: Teure Süßigkeiten an der Supermarktkassa

Süßigkeiten an der Supermarktkassa können Erwachsene und Kinder schwer widerstehen. Die AK hat die Preise von Klein- und Großpackungen verglichen.

Der Ecovacs Deebot Ozmo 930 holte bei dem VKI-Test den Sieg. © VKI, AK Stmk

Saug- & Wischroboter im Test: Wisch und nicht weg

Der VKI hat mehrere Saug- und Wischroboter-Modelle unter die Lupe genommen, Das Fazit fällt ernüchternd aus.

Diese elf Trinkflaschen wurden einem umfassenden Test unterzogen. © -, AK Stmk

Goßer Test: Gute Noten für Trinkflaschen

VKI und AK Steiermark nahmen elf Trinkflaschen unter die Lupe. Die Ergebnisse des Tests fielen überwiegend positiv aus.