1.2.2018

Obst & Gemüse: Viele Saisonprodukte günstig

Bild teilen

Sich bewusst, regional und saisonal zu ernähren, spielt für immer mehr Menschen eine große Rolle. Besonders Obst und Gemüse haben in der Ernährungspyramide einen hohen Stellenwert. 
Aus diesem Grund wurden von der AK-Marktforschung im Jänner, April, August und November 2017 ausgewählte Obst- und Gemüseprodukte in Supermärkten und Diskontern aus dem "Billig-", "Bio-" und "Markensegment" eingekauft.

Hohe Preise zur Haupterntezeit

Zur Feststellung der Haupterntezeiten wurden vier Saisonkalender herangezogen. Überraschend: Für Äpfel wurde in der Haupterntezeit der höchste Preis festgestellt. "Das könnte daran liegen, dass die Apfelernte aufgrund der Frostschäden im Frühjahr 2017 geringer ausfiel", so AK-Marktforscherin Susanne Bauer. Saisonale Zeiträume mit günstigen Preisen stimmen bei Butterhäuptel, Gurke, Karfiol, Kohlrabi, grünem Paprika und Weintrauben überein.

Auswahl

Die größte Auswahl gibt es das ganze Jahr bei den Markenprodukten. Die Preisschwankungen einzelner Produkte in allen Segmenten sind oftmals recht hoch, die höchsten verzeichnen Erdbeeren, Butterhäuptel und Orangen.

Regionales an erster Stelle

Erfreulich: Von dem eingekauften Obst und Gemüse kommen je nach Quartal zwischen 42 bis 59 Prozent aus Österreich, gefolgt von Italien, Spanien und Südamerika.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei 19 Produktgruppen hat die AK die Preise verglichen. © Graf, AK Stmk

AK-Warenkorb: Preissteigerung bei Markenprodukten

Für den AK-Warenkorb wurden heuer erneut 19 Produktgruppen des täglichen Bedarfs einer Preisanalyse bei acht Supermärkten und Diskontern unterzogen.

Der Test zeigt: Hersteller sollten das Verbrauchs- bzw. Mindesthaltbarkeitsdatum überdenken.  © stock.adobe.com/photocrew, AK Stmk

Grillfleisch: Test zeigt Mängel auf

20 Produkte hat die AK im Institut Hygienicum GmbH untersuchen lassen. Zwei Produkte wurden wegen Keimen, zwei wegen der Kennzeichnung beanstandet.