Kreditnehmer sollten sich mehrere Angebote einholen. © photographie&alltag, AK Stmk
Kreditnehmer sollten sich mehrere Angebote einholen. © photographie&alltag, AK Stmk

Konsumkredite vom "Zinstief" unberührt

Der zehnte Jahrestag der großen Finanzkrise rief vor kurzem die damaligen dramatischen Ereignisse in Erinnerung. Als Folge des Platzens einer Immobilienblase in den USA hatte die Großbank Lehman Brothers Konkurs anmelden müssen. Die dadurch ausgelösten Schockwellen erschütterten die globalisierte Finanzwelt und drohten, weltweit weitere Banken mit in den Abgrund zu reißen. In ihrer Not sahen sich Regierungen gezwungen, sogenannte "systemrelevante" Banken mit Steuergeldern zu retten, koste es, was es wolle.
Langfristige Auswirkungen hat die Krise auf die Zinslandschaft. Die großen Notenbanken halten bis heute an einer Nullzinsen-Politik fest. Mit deutlichen Auswirkungen auf die Einlagenzinsen, aber kaum Auswirkungen auf die Kreditzinsen.

Zinsspanne


Eine Analyse der AK-Marktforschung zeigt nämlich, dass die Zinsspanne – also die Differenz zwischen den Kreditzinsen und den Zinsen für jene Mittel, die Banken zur Refinanzierung selbst aufnehmen – deutlich gestiegen ist. Die Nominalzinsen für Konsumkredite für Neugeschäfte liegen laut Österreichischer Nationalbank aktuell zwischen 4,99 und 5,24 Prozent und damit ungefähr auf dem Niveau der Vorkrisenjahre. Der sogenannte "Euribor", jener Zinssatz, zu dem sich Banken refinanzieren, betrug vor der Krise noch rund 2 Prozent, während er in jüngster Vergangenheit sogar ins Minus gedreht hat. Die durchschnittlichen Zinsen für Spareinlagen sanken im selben Zeitraum von rund 2,8 auf zuletzt 0,6 Prozent.

Vergleich


Für AK-Marktforscher Josef Kaufmann legen die Ergebnisse der Analyse "den Schluss nahe, dass die privaten Haushalte die Bewältigung der Krise zumindest mitfinanzieren". Darüber hinaus seien die Nominalzinsen noch nicht die ganze Wahrheit, rät Kaufmann Kreditnehmerinnen und Kreditnehmern dazu, immer mehrere Angebote einzuholen: "Je nach Angebot sind noch unterschiedliche Gebühren zu berücksichtigen, wodurch sich der tatsächliche Zinssatz zum Teil beträchtlich erhöhen kann." Kreditrechner seien eine gute Orientierungshilfe, aber die persönliche Bonität, die bei der Höhe des Zinssatzes ebenfalls eine Rolle spielt, könne nur individuell bewertet werden.

Downloads

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Frauen sitzen vor Laptop und freuen sich. © Antonioguillem, Fotolia

AK erkämpft von Santander 235.500 Euro

Für 63 Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer konnte die AK falsch berechnete Kreditzinsen zurück holen. Betroffene können sich nach wie vor melden.

Münzen in ansteigenden Stapeln © macgyverhh, Fotolia

Altkredit falsch berechnet

nach AK-Klage: Steirerin erhielt 17.000 Euro Rückzahlung für falsch berechnete Zinsen von ihrer Bank.

Waagschale_Geld © alphaspirit, Fotolia

Urteil gegen „stille“ Erhöhung von Bankgebühren

AK erstritt in einer VKI-Verbandsklage ein weitreichendes Urteil beim OGH: Klauseln auch anderer Banken könnten rechtswidrig sein.