AK-Tipp: Die Pfandleihe nur nutzen, wenn es gar nicht anders geht. © Temel, AK Stmk
AK-Tipp: Die Pfandleihe nur nutzen, wenn es gar nicht anders geht. © Temel, AK Stmk
21.12.2020

Pfandleihe: Schneller in der Schuldenfalle

Die Pfandleihe ist keine kostengünstige Möglichkeit, um kurzfristig an Geld zu kommen und auch nicht als längerfristige Finanzierungsmöglichkeit geeignet. Denn Betroffene sind mit der hohen Kostenbelastung der Pfandleihe konfrontiert und damit oft schneller in der Schuldenfalle.

Steirische Pfandleiher im Test

Die AK-Marktforschung hat gemeinsam mit dem VKI fünf Pfandleihanstalten in Graz (Dorotheum, Safe & Cash, Edelmetallzentrum, Pfandleihhaus Gösting, Cashy) und eine in Leoben (Pfandhaus) einem Test unterzogen. Der Test erfolgte anonym, indem Termine zur Begutachtung des Pfandes vereinbart wurden. Als Pfand dienten dem VKI-Tester vier Goldketten und eine Goldmünze. Es wurde nach dem Schätzwert gefragt, wie viel man erhält, wenn es belehnt wird, und wie viel man als Konsument bei einem Verkauf des Pfandes lukrieren kann. "Die Termine durch die Pfandleihhäuser wurden durchaus professionell, bemüht und freundlich abgehalten", betont Susanne Bauer, Leiterin der AK-Marktforschung. Das Gold wurde gewogen und durch Abrieb und Beträufeln der Wert bestimmt.

Zinssätze sehr hoch

"Die Schätzungen waren dann aber sehr unterschiedlich." Verkauft man das Pfand liegen die Angebote der Pfandleiher zwischen 1.000 und 1.425 Euro. Die Bandbreite bei Pfandleihe reicht von 750 bis 1.166 Euro. Ebenso groß ist auch die Spanne bei den Zinsen im Falle der Pfandleihe. Sie reichen von 1,5 Prozent pro Halbmonat bis 10 Prozent pro Monat oder nach Jahreszinssatz betrachtet von 42,95 bis 213 Prozent. Die Zinssätze sind also auch im unteren Bereich sehr hoch und jedenfalls viel teurer als ein Konsumkredit oder auch jede Kontoüberziehung. Denn dazu kommen noch eine Reihe an Zusatzkosten wie Ausfertigungsgebühr für den Pfandschein, Lagerkosten und Manipulationsgebühren, die der Höhe nach oft unklar bleiben.

Kosten detailliert aufschlüsseln

Hier wäre eine detaillierte Aufschlüsselung wichtig, wie auch die verpflichtete Angabe des effektiven Jahreszinses. "Denn nur so erfahren die Konsumenten die vollen Kosten einer Pfandleihe und können die mit einem Konsumkredit oder einer Kontoüberziehung vergleichen", sagt Bauer und rät: "Nutzen Sie die Pfandleihe nur, wenn es nicht anders geht."

Die gesamte Studie finden Sie hier.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Smartwatches erfreuen sich seit einiger Zeit wachsender Beliebtheit. © Damir Khabirov - stock.adobe.com, AK Stmk

Auf Schritt und Tritt: Smartwatches unter der Lupe

Wie zuverlässig sind Smartwatches? Und wie schlagen sie sich im Vergleich zu Fitnessarmbändern? Der VKI hat diverse Produkte einem Test unterzogen.

Mit Light-Limonaden lassen sich zwar teilweise Kalorien sparen, dafür enthalten sie in der Regel aber größere Mengen an Süßungsmitteln. © VKI, AK Stmk

"Leichte" Lebensmittel: Viel Zucker und Kalorien

Ein Test von AK und VKI zeigt: "Light"“-Produkte sind in vielen Fällen keine kalorienarme Alternative zu "normalen" Lebensmitteln.

AK-Test: Teure Süßigkeiten an der Supermarktkassa

Süßigkeiten an der Supermarktkassa können Erwachsene und Kinder schwer widerstehen. Die AK hat die Preise von Klein- und Großpackungen verglichen.