13.6.2013

Hauptschulabschluss neben dem Beruf



Im zweiten Bildungsweg nachholen, was im Schulalter versäumt wurde

Erwachsene können den Hauptschulabschluss im zweiten Bildungsweg nachholen: Der positive Abschluss der vierten Klasse Hauptschule ermöglicht den Zugang zu berufsbildenden mittleren Schulen (Fachschule, Handelsschule), allgemein bildenden und berufsbildenden höheren Schulen (AHS, HTL, HAK usw.).

Mehr Chancen auf einen Ausbildungsplatz

Die Chancen auf einen betrieblichen Ausbildungsplatz (Lehrstelle, Lehrvertrag) sind ohne positiven Hauptschulabschluss sehr ungünstig. Achtung: Dieser Abschluss (positive 8. Schulstufe) wird nicht automatisch mit der Erfüllung der Schulpflicht (von neun Jahren) erreicht, das Zeugnis der 4. Klasse Hauptschule braucht in allen Gegenständen eine positive Abschlussnote.

Vorbereitungslehrgänge

Lehrgänge, die auf den Hauptschulabschluss vor einer Externistenkommission an einer Schule vorbereiten, werden von folgenden Institutionen angeboten (Details erfragen Sie im jeweiligen Institut):
ISOP, Uhlandgasse 1/1, 8010 Graz, Tel. 0316/381354,
E-Mail: externe.hauptschule@isop.at

bfi Steiermark, 8020 Graz, Eggenberger Allee 15, Tel. 057270-2202,
E-Mail: andreas.bergtaler@bfi-stmk.at

Urania für Steiermark, 8010 Graz, Burggasse 4/1, Tel. 0316/825688,
E-Mail: urania@urania.at

Die Lehrgänge werden ab dem Frühjahrssemester 2012 kostenfrei für die TeilnehmerInnen angeboten, mit der neuen „Initiative Erwachsenenbildung“ wurden die Teilnahmegebühren abgeschafft.

Das Kursangebot richtet sich an:

  • Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben
  • Personen ohne positiven Abschluss der 8. Schulstufe
  • Personen, die die 4. Klasse Hauptschule in einzelnen Fächern negativ abgeschlossen haben.

Seit September 2012 gibt es ein neues Modell des Hauptschulabschlusses mit erwachsenengerechter Abschlussprüfung. Um den Hauptschulabschluss zu erlangen, sind folgende Prüfungsgebiete positiv abzuschließen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathemathik
  • Berufsorientierung
  • nach Wahl zwei dieser Prüfungsgebiete: Kreativität und Gestaltung, Gesundheit und Soziales, weitere Sprache, Natur und Technik

Wenn in der Vergangenheit einzelne Unterrichtsgegenstände bereits positiv abgeschlossen wurden, können diese angerechnet werden und zum Entfall eines Prüfungsgebietes führen.

Selbststudium für die Externistenprüfung

Wie bei allen Externistenprüfungen ist die Vorbereitung in einem Kurs oder Lehrgang nicht formell vorgeschrieben. Das erforderliche Wissen kann also auch durch Selbststudium von Schulbüchern etc. oder durch privaten Unterricht erlernt werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Worauf bei einer Fortbildung achten?

AK-Bildungsexperte Thomas Hraba zählt auf, woran man vor einer Fortbildung denken sollte. Bei weiteren Fragen einfach melden: 05/7799-2427.

Mann und Frau zwischen Tafeln © Contrastwerkstatt, Fotolia.com

Studienberechtigungsprüfung

Studium ohne Matura, Vorbereitungslehrgänge und fünf Einzelprüfungen.

Facharbeiter an Werkbank © jörn buchheim, Fotolia

Lehrabschluss nachholen

Ablegen der Lehrabschlussprüfung unter bestimmten Bedingungen, wie Hälfte der Lehrzeit absloviert.