27.10.2020

Die Mittelschule ersetzt die Neue Mittelschule

Mit dem Schuljahr 2020/21 ersetzt die Mittelschule (MS) die Neue Mittelschule (NMS) als Pflichtschule für die 10- bis 14-Jährigen. Grundsätzlich werden die Schülerinnen und Schüler in allen Gegenständen gemeinsam unterrichtet. In den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in Gegenständen eines Schulschwerpunktes stehen weitere pädagogische Maßnahmen zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem das Unterrichten mehrerer Lehrkräfte im Teamteaching, flexible Gruppenbildung oder Förder- und Leistungskurse.

Zwei Arten der Benotung

In der 1. Klasse MS wird das Notensystem wie in der Volksschule mit der 5-teiligen Notenskala in allen Unterrichtsgegenständen fortgeführt. Ab der 2. Klasse MS wird in Deutsch, Mathematik und Englisch zwischen zwei Leistungsniveaus, mit den Bezeichnungen "Standard" und "Standard AHS", unterschieden. In beiden Leistungsniveaus sind Noten von 1 bis 5 möglich. Dabei entspricht die Beurteilung nach dem Leistungsniveau "Standard AHS" der Beurteilung an der AHS-Unterstufe. Zum Beispiel kann ein auf diesem Niveau vergebenes "Nicht Genügend" im Leistungsniveau "Standard" ein "Genügend" oder sogar ein "Befriedigend" sein. Die Zuordnung zu einem Leistungsniveau erfolgt zu Beginn des Schuljahres, während des Schuljahres ist der Lehrkraft die Zuordnung zu einem anderen Leistungsniveau jederzeit möglich.

Schulwechsel

Bei einem Schulwechsel in die AHS oder eine weiterführende Schule gilt: Nach der 1. Klasse ist ein Übertritt in die 2. Klasse AHS mit einem Gut in den Haupt­fächern möglich. Ab der 2. Klasse wird beim Übertritt ebenfalls mindestens ein Gut in den Hauptfächern gefordert (egal in welchem Leistungsniveau). Wurde die "Standard AHS" nicht erreicht, kann die Klassenkonferenz oder eine Aufnahmeprüfung dennoch zum Besuch einer höheren Schule berechtigen.

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

05-7799-2427 

bjb@akstmk.at 

Öffnungszeiten 
Mo bis Do 8 - 16 Uhr
Di 16 - 20 Uhr (Jugend)
Fr 8 - 13 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Kinder haben sich beim Lernen daheim schwergetan. Nach unbeschwerten Ferienwochen sollte deshalb der alte Stoff geübt werden. © lev dolgachov - adobe.stock.com, AK Stmk

Turbulentes Semester: Hilfe beim Schulstart

Es war ein besonderes Schuljahr: Homeschooling, digitales Lernen, sporadischer Schulbesuch. Für den Schulstart im Herbst gilt es einiges zu beachten.

Mutter beim Einkauf von Schulartikel © Mike Fouque , stock.adobe.com

Schulkosten-Erhebung: Was kostet Schule die Familien?

Acht Arbeiterkammern starten heuer wieder eine gemeinsame Schulkosten-Studie. Machen Sie mit! – Hefte, Schultasche & Co. gehen ganz schön ins Geld.

Rund 100 Interessierte beteiligten sich am "Eckigen Tisch". © Graf-Putz, AK Stmk

Eckiger Tisch: Was tun, wenn mein Kind gemobbt wird?

Die Schule ist ein bedeutender Teil des Lebensbereiches von Kindern – meist spielt sich (Cyber-)Mobbing und Gewalt in genau diesem Bereichab.