Die ASFINAG bietet für Pendlerinnen und Pendler eine vergünstigte Jahreskarte an. © Sunny studio - stock.adobe.com, AK Stmk
Die ASFINAG bietet für Pendlerinnen und Pendler eine vergünstigte Jahreskarte an. © Sunny studio - stock.adobe.com, AK Stmk

Pendlerkarte für Berufspendler

Auf bestimmten Streckenmautabschnitten bietet die ASFINAG speziell für Pendlerinnen und Pendler eine vergünstigte Jahreskarte an. Es handelt sich hierbei um eine an das Kennzeichen gebundene Zeitkarte. Die Gültigkeit der Pendlerkarte bezieht sich auf die Dauer der Beschäftigung und ist maximal ein Jahr ab der Ausstellung gültig. Für die Mautstrecken der A 9 Bosruck/Gleinalm erfolgt die Prüfung der Voraussetzungen für jede Teilstrecke gesondert. (Quelle: ASFINAG)

Das sind die Vorraussetzungen

Voraussetzungen für eine Jahreskarte für Pendler sind:

  • Unselbständig berufstätig
  • Das Kraftfahrzeug ist den Antragsteller/die Antragstellerin zugelassen
  • Die mautpflichtige Strecke muss auf der Fahrt vom Wohnsitz zum Arbeitsplatz benützt werden

Die Jahreskarte wird an der Mautstelle ausgestellt.

Tipp

Sie sind Pendlerin/Pendler, erfüllen die Voraussetzungen für eine Jahreskarte für PendlerInnen und besitzen eine gültige Jahresvignette? Dann erhalten Sie das Jahresticket für Ihren Streckenmautabschnitt kostenlos. Sollten Sie eine gültige Digitale Vignette besitzen, wird die Anrechnung automatisch vorgenommen.
Bei einer Klebevignette legen sie die gültige Trägerfolie der Vignette an der Mautstelle vor.

Hier finden Sie den Antrag.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Antragslose Arbeit­nehmer­veranlagung

Steuerausgleich automatisch & ohne Antrag ans Finanzamt: Das geht ab dem Steuerjahr 2017. Doch wie funktioniert's & wann muss man selbst aktiv werden?

Frau mit Hut steht mit Tablet am Bahnhof. © Fotolia.om/Rawpixel.com, AK Stmk

Pendlerrechner: So funktionierts

Welche Daten in der Eingabemaske genau gemeint sind und worauf noch zu achten ist. Plus: Links zu weiteren Infos und Formularen.