AUVA wehrt sich gegen Kürzungen

Bei der Betriebsversammlung der AUVA Graz sieht man die Kürzungen der Regierung skeptisch. Die Leistungen werden so nicht aufrecht erhalten bleiben können heißt es von der Seite des Betriebsrats. Darum sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Montag Vormittag zu einer Betriebsversammlung zusammen gekommen. Vertreter von AK und Gewerkschaft waren auch vor Ort.

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Die Sparvorgaben bei der AUVA betreffen viele Menschen. © adobestock/olly, AK Stmk

Unsere AUVA muss bleiben

Der Kampf um den Erhalt der AUVA geht weiter. Noch ist völlig unklar, ob es zu Kürzungen bei den Leistungen kommt. Hier Plakate, Flugzettel und Infos.

Gewerkschafts-Demo für einen Drucker-Kollektivvertrag. Mit dabei: ÖGB-Vorsitzender Horst Schachner, GPA-djp-Landesgeschäftsführer Norbert Schunko und AK-Präsident Josef Pesserl. © Graf, AK Stmk

Kollektivvertrag weg – Urlaubsgeld gekürzt

In den Druckereien ist Feuer am Dach: Unternehmen nutzen die "Gunst der Stunde" eines ausgelaufenen Kollektivvertrags zu massiven Verschlechterungen.