Information & Beratung

Der Betriebsinhaber muss dem Betriebsrat über alle Angelegenheiten, welche die Arbeitnehmer betreffen, Auskunft erteilen.

Er hat ihm mitzuteilen, welche Arten von personenbezogenen Daten der Ar­beit­nehmer automationsunterstützt verarbeitet werden.

Der Betriebsinhaber ist verpflichtet, mit dem Betriebsrat mindestens viert­el­jähr­lich – auf dessen Verlangen monatlich – gemeinsame Beratungen über lauf­ende Angelegenheiten der Betriebsführung in sozialer, personeller, wirt­schaft­licher und technischer Hinsicht sowie über die Gestaltung der Ar­beits­be­ding­ung­en abzuhalten.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeiter mit Gehörschutz © auremar, Fotolia.com

Arbeit­nehm­er­schutz

Mit­spra­che­recht bei Schut­z­aus­rüs­tun­gen und neuen Tech­no­lo­gi­en.

Mann berät Frau © Gina Sanders, fotolia.com

Auf­gab­en des Be­triebs­rates

Funk­ti­on und Fi­nan­zie­rung des Betriebs­ra­tes.

Beratungsgespräch © Birgit Reitz-Hofmann, Fotolia

Per­son­al­an­gelegen­heit­en

Mit­spra­che­recht bei Einstel­lung, Be­för­de­rung etc.