Am 29. & 30. März kann man auf der AK-Radbörse sein Fahrrad verkaufen und ein neues kaufen. © Luckyboost - stock.adobe.com, AK Stmk
Am 29. & 30. März kann man auf der AK-Radbörse sein Fahrrad verkaufen und ein neues kaufen. © Luckyboost - stock.adobe.com, AK Stmk

AK-Radbörse

Wann

29. März - 30. März
10-20 Uhr bzw. 10-17 Uhr

Wo

Messehalle A/Grazer Messe

Am Freitag, 29. März, haben Verkäufer von 10 bis 20 Uhr die Möglichkeit, ihre alten, funktionstüchtigen Räder in der Messehalle A/Grazer Messe beim Arbeiterkammer-Infostand abzugeben. Zufahrt ist über die Fröhlichgasse, Einfahrt zwei. Der Preis wird vom Verkäufer selbst festgesetzt.

Zweiter Tag ist Verkaufstag

Am zweiten Tag, Samstag, 30. März, ist von 10 bis 17 Uhr "Verkaufstag" Eingang A2 Fröhlichgasse. Es können an diesem Tag keine Räder mehr angenommen werden. Zahlreiche AK-Radexperten kümmern sich um den Verkauf, professionelle Beratung und auch um kleine Reparaturen. Am Ende der Radbörse können Verkäufer entweder den Erlös vom Verkauf ihres Fahrrades (ohne Abzug einer Provision oder sonstiger Kosten) in der Halle A oder – sollte das Fahrrad nicht verkauft worden sein – ihr Rad wieder abholen. Alle nicht abgeholten Räder kommen einem karitativen Zweck zu Gute. Musikalische Untermalung von Mama Feelgood & Mr. Farmer.

Unsere Partner

Unsere Kooperationspartner: AUVA mit der mobilen Radfahrschule (Fahrradparcour), Radlobby ARGUS Steiermark mit Fahrradregistrierung und Lastenradausstellung, Polizei-Infostand, Die Fahrbar, ARBÖ mit Simulator und Rauschbrillen und der AK-Gesundheitsbus und AK-Betriebssport.

Hier der Bericht zur letzten Radbörse. Mehr Infos: 05-7799-2781, ab 25. März gibt es wieder die Info-Hotline.

Veranstaltungen  Termine

Kontakt

05-7799-2267 - 7:30 bis 16 Uhr 
michaela.asinger@akstmk.at 
Fax:05-7799-2256

Wann

29. März - 30. März
10-20 Uhr bzw. 10-17 Uhr

Wo

Messehalle A/Grazer Messe