30.3.2017

Card-Beratung in der AK

Bild teilen

Ob Sie zu viel Miete oder Strom zahlen, ob die Arbeit Ihre Gesundheit gefährdet, oder ob Überstunden korrekt abgerechnet wurden - mit der ACard stehen Ihnen kompetente Berater der AK Rede und Antwort - persönlich, über das Telefon oder per E-Mail.

Millionen für Mitglieder erstritten

13 Millionen Euro wurden auf gerichtlichem und außergerichtlichem Weg für AK-Mitglieder im Jahr 2016 erkämpft, weitere 37,7 Millionen wurden für ArbeitnehmerInnen, die von einer Insolvenz betroffen waren, realisiert. Im Konsumentenschutz registrierten die AK-ExpertInnen steigenden Beratungsbedarf u.a. im Reiserecht, zu Internetbetrug oder bei Energie und Gesundheitsleistungen. Der Vertretungserfolg belief sich auf 1,3 Millionen Euro. 

Wir helfen Ihnen

Fragen rund ums Wohnrecht, von der Miete über die Betriebskosten bis zur Heizkostenabrechnung, werden vom AK-Konsumentenschutz beantwortet. Jeden Dienstag von 16 bis 20 Uhr in der Grazer AK-Zentrale nach telefonischer Anmeldung unter 05/7799-2369. Generell hilft der Konsumentenschutz, wenn Sie bei Ihren täglichen Rechtsgeschäften als Konsument ausgetrickst wurden.

Partner in der Lehrzeit

Die AK-Jugend ist ein wichtiger Partner bei der Lehre. Sie hilft, wenn der Lohnzettel nicht stimmt oder sonstige Probleme in der Lehrzeit auftreten. Der AK-Pendlerservice nimmt sich besonders der Probleme dieser ArbeitnehmerInnengruppe an. 

Ihren Hauptsitz hat die AK in Graz, sie ist aber auch in der ganzen Steiermark mit 14 Außenstellen vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren