15.3.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Kinopremiere "Lolo": 650 Mal Vorfreude

Vorfreude auf Lolo © Graf, AK Stmk

"Bonsoir" wünschte die AK 650 Besuchern im UCI in Graz. Sie hatten beim ACard-Gewinnspiel Karten für die Kinopremiere „Lolo – Drei ist einer zu viel“ gewonnen. Der Abend startete mit einem kleinen Empfang mit guter Musik, Brötchen und Getränken. AK-Präsident Josef Pesserl freute sich über den großen Andrang: "Ich würde mich freuen, wenn die Gäste nach dem Film gehen und sagen: Das war eine tolle Veranstaltung." Auch ÖGB-Landesvorsitzender Horst Schachner genoss den Abend: "Wenn die Menschen zusammenkommen und ein bisschen miteinander reden ist das für mich das Schönste."

Komödie bevorzugt

AK-Präsident Josef Pesserl (rechts) unterhielt sich mit den Besuchern © Graf, AK Stmk

Auch die Gäste freuten sich über die französische Komödie: "Sie sind etwas langsamer als andere Filme und das gefällt uns", sagen Edith und Michael Uhlig und auch Alexandra und Philipp sind voller Vorfreude:"Es ist nicht das erste Mal, dass wir Karten für eine Kinopremiere gewinnen und es war jedes Mal sehr witzig."
Der Film handelt von einer neuen Liebe. Doch der 19-jähriger Sohn Lolo kann sich so gar nicht mit dem neuen Mann im Leben seiner Mutter anfreunden. So setzt er alles daran, Jean-René mit durchtriebenen Einfällen in ein schlechtes Licht zu rücken.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK