7.3.2017

Die AK: Ein Bilderbuch über Errungenschaften

Bild teilen

Wer sorgte dafür, dass Sie heute Anspruch auf fünf Wochen bezahlten Urlaub haben? Wann kam die Väterkarenz? Mit wie viel Lohn musste eine Durchschnittsfamilie in den letzten Jahrzehnten auskommen? Wann kam erstmals ein kleiner Luxus auf? Unser neues interaktives Bilderbuch lädt Sie ein, durch die einzelnen Epochen des letzten Jahrhunderts zu reisen. Praktisch nebenbei erfahren Sie, wie sich das Leben unserer Mitglieder über die Jahre hinweg durch die Erfolge der Arbeiterkammer verbessert hat.  

Geschichten erzählen

Das Österreichische Wörterbuch ist das Symbol der Schulbuchaktion der 70er und es steht noch heute – eine große Rechtschreibreform später – in manch einem Bücherregal zu Hause. Die Care-Pakete nach dem 2. Weltkrieg kennt fast jede und jeder. Doch wer wusste, dass auch die AK eine Jugendfürsorgestelle betrieben hat? Wem ist gutes Theater zum Preis einer Kinokarte noch ein Begriff? Und wie gelang überhaupt die Gründung der Arbeiterkammern vor fast 100 Jahren? Und wozu? Das interaktive Bilderbuch weckt Erinnerungen, emotionalisiert und erzählt Geschichten. Sie leben mit Max, Anna und Julie, den ProponentInnen eines jeden Kapitels, mit. Bilder und Fotos lassen Sie eintauchen in die Vergangenheit; sie erzählen über Erfolge ebenso wie über Misserfolge und auch über das dunkelste Kapitel.  




Das könnte Sie auch interessieren

Was macht die AK? © AK Österreich, News on Video

Was macht die AK

Was leistet die AK für ihre Mitglieder? In welchen Bereichen hilft sie weiter? Antworten auf diese Fragen gibt folgender Clip.

Gruppe von Studenten, sie wissen über ihre Arbeitsverträge bescheid! © Yuri Arcurs, Fotolia.com

Wer ist Mitglied der AK?

Das Arbeiterkammer-Gesetz regelt die Mitgliedschaft. Erfahren Sie, welche Länderkammer für Sie zuständig ist und wie hoch die Umlage ist.