27.3.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK-Jahresbilanz: 63 Millionen Euro

AK-Präsident Josef Pesserl und AK-Direktor Wolfgang Bartosch präsentieren die „Leistungsbilanz 2017“ der steirischen Arbeiterkammer.  © Graf, AK Stmk

Arbeits- und Sozialrecht, Insolvenzen, Konsumentenschutz, Bildung, Steuern: „226.500 Mal wurden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu diesen Themen kontaktiert, sei es persönlich, telefonisch oder schriftlich“, zieht AK-Direktor Wolfgang Bartosch Bilanz über ein arbeitsreiches Jahr: „Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass unsere Leistungen konjunkturunabhängig auf konstant hohem Niveau in Anspruch genommen werden.“

Der in Euro quantifizierbare Erfolg dieser Leistungen kann sich mit rund 63 Millionen Euro sehen lassen, bestätigt diese Bilanz für AK- Präsident Josef Pesserl die Bedeutung der Arbeiterkammer für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: „Dieser eindrucksvolle Arbeitsnachweis unterstreicht, dass sich die AK für ihre Mitglieder im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt macht.“

Arbeitsrecht

Eine der Kernkompetenzen der Arbeiterkammer ist traditionell das Arbeitsrecht. Von 12,3 Millionen Euro, die den betroffenen AK-Mitgliedern ohne Eingreifen der AK vorenthalten worden wären, wurden knapp fünf Millionen Euro im Vergleichsweg erreicht. Rund 7,3 Millionen mussten vor Gericht erstritten werden.

Sozialrecht

Stolze 23,8 Millionen Euro betrug der Vertretungserfolg im Sozialrecht. Den Schwerpunkt bildeten neben Fragen des Pflegegelds und Ausgleichszulagen vor allem Klagen im Pensionsrecht, insbesondere im Bereich der Zuerkennung einer Invaliditätspension.

Insolvenzen

Einen deutlichen konjunkturbedingten Rückgang verzeichneten die Unternehmensinsolvenzen. Nach dem Rekordjahr 2016 vertrat der von AK und ÖGB getragene „Insolvenzschutzverband für ArbeitnehmerInnen“ (ISA) im vergangenen Jahr 2.620 von Unternehmenspleiten betroffene Beschäftigte und erreichte die Auszahlung von knapp 21,4 Millionen Euro. Steirische „Rekordinsolvenz“ war jene der SFL Technologies GmbH mit Sitz im weststeirischen Stallhofen mit 2,96 Millionen Euro Forderungen der 186 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Konsumentenschutz

Eine bedeutende Rolle im Rahmen der Beratungstätigkeit der AK nimmt der Konsumenten- schutz ein. Diese Bedeutung wird durch stetig steigende Anfragen und Akten dokumentiert. Erstritten wurden 2017 – größtenteils außergerichtlich – rund 1,5 Millionen Euro.

Steuerrecht

Rund vier Millionen Euro erbrachten die Beratungen im Steuerrecht. Der Großteil entfiel auf die Steuerspartage.

Rennstall-Chef klagte Mechaniker auf 64.400 Euro

Der 30-Jährige sollte Schadenersatz zahlen, da ein Lamborghini bei einem Rennen einen Totalschaden einfuhr. Dank der AK wurde die Klage abgewiesen.

Leitbild

Ganz groß für Sie da: Auftrag und Serviceeinrichtungen der AK im Überblick.

Aufgaben der Arbeiterkammer

Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark ist die gesetzliche Interessenvertretung aller ArbeitnehmerInnen unseres Bundeslandes.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK