6.11.2017

25 Jahre AK-Rechtsschutz

25 Jahre AK-Rechtsschutz © AK, AK

Als einen "Meilenstein für die Rechte der Beschäftigten und für Konsumentinnen und Konsumenten" bezeichnete AK-Präsident Josef Pesserl die Einführung des kostenlosen AK-Rechtsschutzes vor 25 Jahren. Es gehe dabei in erster Linie um Fairness: Um Fairness für AK-Mitglieder, die ohne den Rechtsschutz um ihre Ansprüche für ihre Arbeit gebracht worden wären. Im Bereich des Konsumentenschutzes geht es um Fairness bei den größeren und kleineren Rechtsgeschäften, also um faire Preise und faire Leistungen.

Schutz vorm Über-den-Tisch-ziehen

Der AK-Präsident machte kürzlich bei der Festveranstaltung zum 25-Jahre-Jubiläum auch darauf aufmerksam, dass der Rechtsschutz zu mehr Fairness in der Wirtschaft insgesamt geführt habe: "Jene Unternehmen werden vor unlauterer Konkurrenz geschützt, die ihre Beschäftigten ordentlich behandeln und die nicht versuchen , Konsumentinnen und Konsumenten über den Tisch zu ziehen."

Recht bekommen mit der AK

Die hohe Zahl an jährlichen Gerichtsverfahren und die enormen erstrittenen Summen zeigten den Erfolg des AK-Rechtsschutzes, sagte AK-Direktor Wolfgang Bartosch: "Der Weg vom Recht-Haben zum Recht-Bekommen führt über die Arbeiterkammer." In den 25 Jahren seit der Einführung des kostenlosen Rechtsschutzes ist es den Expertinnen und Experten der AK Steiermark gelungen, allein im Arbeitsrecht 290 Millionen Euro für ihre Mitglieder hereinzubekommen. 700 Millionen Euro bekamen mit Hilfe der AK jene 92.000 Beschäftigten, die wegen der Pleite ihrer Unternehmen um ihr Entgelt umgefallen waren. Nicht in Geld bezifferbar sind die 60.000  Sozialrechtsverfahren, bei denen es überwiegend um einen früheren Pensionsantritt ging, weil das lange Arbeitsleben schwere körperliche und psychische Spuren hinterlassen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Was macht die AK?

Was leistet die AK für ihre Mitglieder? In welchen Bereichen hilft sie weiter? Kontakt: 05/7799 oder www.akstmk.at/kontakt.

52 Millionen Euro für AK-Mitglieder

224.000 Beratungen, 52 Millionen Euro für die Mitglieder erreicht: Diese stolze Bilanz zieht die AK Steiermark über ein arbeitsreiches Jahr 2016.