Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Die Krabbelstube

Die BetreuerInnen der Krabbelstube der VHS und AK mit Kindern im Arm. © Graf, AK Stmk

Wenn Sie einen VHS-Kurs besuchen, sind Ihre Kinder währenddessen in der Krabbelstube gut aufgehoben. Kinder ab 4 Monaten bis zum Einschulungsalter werden von unseren Betreuerinnen und Betreuern liebevoll beaufsichtigt und beschäftigt. Auch bei AK-Beratungen können Ihre Kleinen in der Krabbelstube spielen, während Sie mit unseren Expertinnen und Experten sprechen. 
Die Krabbelstube befindet sich im 3. Stock der Volkshochschule. Zu Semesterbeginn werden zwei Infowochen für die Eltern und eine Schnupperwoche für die Kinder abgehalten (siehe rechts).

Betreuung vom Nachwuchs

Anna Ehmann, Koordinatorin der Krabbelstube erklärt: "Die Eltern haben in den ersten beiden Einschreibewochen der VHS die Möglichkeit, ihre Kinder bei mir für die VHS Krabbelstube anzumelden. In der zweiten Einschreibewoche können sie die Betreuerinnen und Betreuer kennen lernen und die Krabbelstube anschauen. Wenn die Eltern zu mir kommen, füllen wir zusammen das Anmeldeformular und das Stammdatenblatt aus. Zudem informiere ich über den allgemeinen Ablauf eines Krabbelstubenbesuchs und beantworte natürlich gerne alle Fragen. Um die Eingewöhnung in die neue Umgebung zu erleichtern, gibt es die Möglichkeit eines Schnupper-Termins. Der kann bei Bedarf gleich bei mir ausgemacht werden. Zum Abschluss erhalten die Eltern noch eine kleine Informationsmappe, mit allen wissenswerten Dingen. So können Sie sich auch zu Hause noch in Ruhe auf den Krabbelstuben-Besuch vorbereiten."

Öffnungzeiten

Montag bis Donnerstag von 8 – 20 Uhr
Freitag von 8 – 12 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen, Samstag und Sonntag sowie in den Schulferien hat die Krabbelstube geschlossen.

Kontakt und Anmeldung

Anna Ehmann
Mo-Do 8-12 Uhr: 05/7799-2308
oder per Mail: anna.ehmann@akstmk.at
Hier direkt bei der VHS anmelden.


Karenzbildungskonto

Die AK unterstützt Weiterbildung in der Schwangerschaft mit 1.000 Euro bis zum zweiten Geburtstag des Kindes.

Beihilfe zum Kinderbetreuungsgeld

Für Kinder, ab dem 1. Jänner 2010 geboren, gibt's unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf eine Beihilfe zum pauschalen Kinderbetreuungsgeld.

Infofrühstück - alle aktuellen Termine

AK und AMS informieren Eltern in Graz und acht Außenstellen über Elternkarenz, beruflichen Wiedereinstieg und Kinderbetreuung.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK