26.3.2018

Run auf die AK-Fahrradbörse

Bild teilen

Schon bei der Fahrradabgabe am Freitagnachmittag zeichnete sich der Erfolg der Fahrradbörse in der Freilufthalle der Grazer Messe ab: Etwa 400 der gesamt rund 500 Fahrräder wurden schon frühzeitig abgegeben, um in den zwei Folgetagen provisionsfrei neue Besitzerinnen und Besitzer zu finden. Samstagfrüh kurz vor der Öffnung der Börse herrschte bereits ein gewaltiger Andrang, und Punkt neun Uhr ging es los.

Räder für jede Gelegenheit

Es ist erstaunlich, was alles auf Dachböden, Garagen, Schuppen und sonstigen Winkeln geschlummert hatte. Jede nur denkbare Spielart des Rades war vertreten: Mountain-Bikes, Stadt- und Tourenräder, Kinder- und Jugendfahrräder, solche mit E-Antrieb und federleichte für Rennfahrten, viele Waffenräder und sogar ein Tandem. Fast alle Räder fanden neue Wadeln zum Strampeln.

Provisionsfreie Geldübergabe

Sonntagmittag war die Stunde der Verkäuferinnen und Verkäufer, die ohne Abzug einer Provision oder sonstiger Kosten den selbst festgesetzten Preis ausbezahlt bekamen. Die wenigen nicht verkauften Räder wurden wieder mitgegeben.

Tipp/Hinweis/Achtung

Der Termin für die nächste AK-Fahrradbörse steht bereits fest. Die Neuauflage ist heuer am 7. bis 9. September wieder in der Freilufthalle der Grazer Messe.


Veranstaltungen  Termine

Das könnte Sie auch interessieren