Werner Anzenberger, Verena Stiboller (v.l.) und Jörg Leichtfried erzählten von Brüssel und von den EU-Wahlen. Edith Fuchspichler vom ÖGB führte durch die Veranstaltung. © Temel, AK Stmk
Werner Anzenberger, Verena Stiboller (v.l.) und Jörg Leichtfried erzählten von Brüssel und von den EU-Wahlen. Edith Fuchspichler vom ÖGB führte durch die Veranstaltung. © Temel, AK Stmk

Europa: Wozu wählen?

Vom 23. bis 26. Mai finden die Europawahlen statt und 500 Millionen EU-Bürger können 705 Abgeordnete des EU-Parlaments wählen. In Österreich wird am 26. Mai gewählt. Mehr zur EU-Wahl.

Historiker und AK-Bereichsleiter Werner Anzenberger warf einen historischen Blick auf Europa und die Arbeitswelt und erklärte die EU-Institutionen und die handelnden Akteure. Weiters erläuterte er den europäischen Arbeitsmarkt und wagte einen Ausblick auf die Wahl.

Die EU-Institutionen im Überblick. © -, AK Stmk
Die EU-Institutionen im Überblick. © -, AK Stmk

Ungleiches EU-Lobbying

Juristin Verena Stiboller im Vortrag über ihre Zeit im AK-Büro in Brüssel. © Temel, AK Stmk
Juristin Verena Stiboller im Vortrag über ihre Zeit im AK-Büro in Brüssel. © Temel, AK Stmk

Verena Stiboller, AK-Arbeitsrechtsexpertin, erzählte von ihrem Aufenthalt im AK-Büro in Brüssel und von den Arbeiten der Kolleginnen und Kollegen dort. Einen Teil ihres Vortrages widmete sie auch dem Lobbying.  Rund 12.000 Organisationen mit mehr als 50.000 MitarbeiterInnen betreiben laut dem sogenannten EU-Transparenzregister Lobbying- und Interessen­vertretungs­arbeit gegenüber den EU-Institutionen. Das Verhältnis der Lobbyarbeit fällt für die Beschäftigten schlecht aus. "Nur 2 Prozent aller Lobbyisten treten für ihre Interessen ein", erzählte sie aus der Praxis.

Ein Insider erzählt

Jörg Leichtfried erzählte über seine Zeit im EU-Parlament. © Temel, AK Stmk
Jörg Leichtfried erzählte über seine Zeit im EU-Parlament. © Temel, AK Stmk

Von seiner Zeit im EU-Parlament erzählte auch Jörg Leichtfried, der jetzt im Nationalrat sitzt. Er war von 2004 bis 2015 Abgeordneter im EU-Parlament. 2014  war er Hauptverantwortlich, als es Diskussionen rund um ein Gesetz zum grenzüberschreitenden Verkehr von Gigalinern gab. Als sogenannter "Berichterstatter" und als Mitglied im Verkehrsausschuss kämpfte für ein Verbot der Fahrten der Riesen-LKWs über Grenzen. Auch er erzählte von seiner Erfahrung mit Lobbyisten und seinen Verhandlungen mit den Abge­ordneten. Er konnte am Ende im EU-Parlament vom Verbot überzeugen.

Veranstaltungen  Termine

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr als 200.000 mal wurde der AK-Bildungsscheck eingelöst. © Temel, AK

22 Millionen ausgeschüttet

In den fünf Jahren seit der letzten AK-Wahl schüttete die Arbeiterkammer 22 Millionen Euro in Form von Förderungen an 276.000 Mitglieder aus.

ACard-Gewinnspiele

Hier finden Sie alle Gewinnspiele rund um das ACard-Jounal und die ACard. Mitmachen lohnt sich, wir drücken die Daumen!

Von Vorträgen, über Sportevents, bis hin zu Workshops. © astrosystem/stock.adobe.com, AK Stmk

Veranstaltungen

Alle AK-Veranstaltungen im Überblick.