Viele Kinder bekamen auf der AK-Radbörse ein neues Fahrrad. © Temel, AK Stmk
Viele Kinder bekamen auf der AK-Radbörse ein neues Fahrrad. © Temel, AK Stmk

5.000 Besucher auf der AK-Radbörse

Um Punkt zehn Uhr öffneten sich die Türen zur AK-Radbörse und die vor der Türe Wartenden fluteten die Messehalle A. Rund 1.200 Fahrräder warteten dort schon zum Verkauf. Diese wurden am Vortag abgegeben, von Radexperten begutachtet und mit deren Hilfe auch mit einem Preis versehen. Am Verkaufstag nutzten rund 5.000 Besucher die Chance auf ein neues Rad. Und es gab für alle etwas: Räder für die Stadt, für Kinder oder auch für den Sport – fast alle fanden eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer. Unterstützung und Beratung gab es von vom  AK-Team inklusive Radexperten. 

Action und Verpflegung

Beim Würstelstand konnte bei AK-Präsident Josef Pesserl und seinem Vize Gernot Acko der Gutschein für ein Mittagessen eingelöst werden. Die FahrBar sorgte für Erfrischungen. Und auch bei den Kooperationspartnern gab es einiges an Action: ein Mopedsimulator vom ARBÖ Steiermark, bei der AUVA konnte man auf einem Fahrradparcours seine Geschicklichkeit testen, die Radlobby ARGUS Steiermark bot eine Fahrradregistrierung an, die Polizei Graz informierte zur Radsicherheit und auch der Gesund & Fit-Check der AK Steiermark war vor Ort.

Neuer Termin

Die nächste AK-Radbörse findet am 3. & 4. April 2020 statt. Am Freitag sind die fahrtüchtigen Räder wieder in der Messehalle A abzugeben, am Samstag werden sie (provisionsfrei) verkauft. 

Veranstaltungen  Termine