Wissenschaft und Pflege – geht das zusammen?

Wann

13. März
19 bis 21 Uhr

Wo

Arbeiterkammer Steiermark
Hans-Resel-Gasse 8-14
8020 Graz

In dieser Podiumsdiskussion im Projekt Pflegestützpunkt wird der Blick auf die Pflegewissenschaft, im Besonderen auf das Zusammenspiel zwischen Wis­sen­schaft und Praxis, gelegt.

Das Institut für Pflegeforschung ist eine relativ junge Einrichtung an der Me­di­zi­nischen Universität Graz. Zu welchen Themenfeldern wird geforscht und wie passiert der Wissenstransfer in die Pflegepraxis?

Soweit sind wir uns einig: für die Zukunft der Pflege ist die bestmögliche Zu­sam­menarbeit aller Berufsgruppen wesentlich, um Menschen gut versorgen zu können. Die Pflegekräfte sind gefordert! Allein durch die Schaffung einer dritten Berufsgruppe gilt es die Aufgabenverteilungen neu zu denken und um­zu­setzen. Das kann als Herausforderung oder Chance gesehen werden. Wie also arbeiten die verschiedenen Pflegeberufe im Alltag miteinander und wie werden pflegewissenschaftliche Ansätze in die Pflegepraxis transportiert?

Am Podium diskutieren

  • Mag. Alexander Gratzer, Arbeiterkammer Steiermark, Abteilung Gesundheit, Pflege und Betreuung
  • Katrin Knödl, BScN, Leitung Fachbereich EBN, Kardiologie Ambulanz der Inneren Medizin, KAGes - LKH-Univ.Klinikum Graz
  • Univ.-Prof.i Christa Lohrmann, Vorständin des Institutes für Pflegewissenschaft, Med Uni Graz
  • MMag. Dr.in Elisabeth Rappold, Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)

    Moderation: Mag. Karin Ondas, Radio Helsinki

    Anschließend laden wir zum Get Together in der AK-Bar zum Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen!

Veranstaltungen  Termine

Wann

13. März
19 bis 21 Uhr

Wo

Arbeiterkammer Steiermark
Hans-Resel-Gasse 8-14
8020 Graz