26.3.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK-Steuerspartage mit Rekordergebnis

Die AK-Steuerspartage 2018 waren ein voller Erfolg. "3.000 Steuerpflichtige können mit einer Rückzahlung von insgesamt 3,7 Millionen Euro rechnen", freut sich AK-Präsident Josef Pesserl über ein Rekordergebnis.

Die 28 Beraterinnen und Berater, die den AK-Mitgliedern an 20 Beratungsterminen zur Verfügung standen, hatten alle Hände voll zu tun. Mit 5.650 Veranlagungen für 3.000 Kundinnen und Kunden und einer Gesamtsumme von 3,7 Millionen Euro gab es bei allen Kennzahlen eine zehnprozentige Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. "Die Beratungstätigkeit unserer Expertinnen und Experten hat sich im wahrsten Sinn des Wortes ausgezahlt", resümiert der AK-Präsident.

Im Schnitt können sich die Steuerpflichtigen, die bei der Arbeitnehmerveranlagung die AK-Beratung in Anspruch genommen haben, über eine Steuerrückzahlung von 650 Euro freuen, bilanziert AK-Steuerexperte Bernhard Koller.
Neben unregelmäßigen Einkommensverläufen war unter anderem die Negativsteuer ein "Klassiker", berichtet Koller: "Bei vielen Betroffenen herrscht Unwissen über die Möglichkeit, Geld vom Finanzamt zu bekommen, auch wenn man keine Steuer bezahlt hat." Eine alleinerziehende Mutter mit vier Kindern erhielt auf diesem Weg (rückwirkend für fünf Jahre) satte 6.700 Euro.

Immer häufiger ein Thema sind laut Koller Kosten für Weiterbildung, aber auch für Familienheimfahrten oder doppelte Haushaltsführung. Letzteres lasse auf steigende Mobilitätserfordernisse schließen.

    Facebook-Funktion aktivieren

    Drucken
    Zu Merkzettel hinzufügen
    TeilenZu Merkzettel hinzufügen

    Verwandte Links

    Zum Seitenanfang
    Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
    OK