VHS-Geschäftsführer Martin Bauer, AK-Präsident Josef Pesserl und AK-Direktor Wolfgang Bartosch (von links) im modernen Küchenstudio der neuen VHS. © Graf-Putz, AK Stmk
VHS-Geschäftsführer Martin Bauer, AK-Präsident Josef Pesserl und AK-Direktor Wolfgang Bartosch (von links) im modernen Küchenstudio der neuen VHS. © Graf-Putz, AK Stmk

Das neue AK-Bildungszentrum in Graz öffnet seine Pforten

Die Volkshochschule Steiermark ist mit jährlich rund 5.000 Kursen sowie rund 66.000 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern der größte steirische Bildungsanbieter. Rechtzeitig zum Semesterbeginn wird nun das neue AK-Bildungszentrum Volkshochschule in Graz in der Köflacher Gasse 7 offiziell eröffnet. Rund 20 Millionen Euro hat die Arbeiterkammer Steiermark in den Neubau investiert. Damit reagiert die AK auf die enorme Zunahme der VHS-Besucherinnen und -Besucher und den dadurch größeren Platzbedarf.

Topmoderne Ausstattung

Die neue VHS bietet als eine der modernsten Bildungseinrichtungen Europas 43 modern ausgestattete Seminarräume und viele weitere "Attraktionen" auf fast 6.000 Quadratmetern Fläche. Zu den zahlreichen Highlights des Hauses zählen unter anderem ein topmodernes Ton- und Filmstudio, eine Showküche und eine große Turnhalle. Und nicht nur bei den Räumlichkeiten gibt es Zuwachs, auch das aktuelle Kursprogramm ist so umfangreich wie nie. 

Tag der offenen Tür

Am heutigen Freitag boten AK-Präsident Josef Pesserl, AK-Direktor Wolfgang Bartosch und VHS-Geschäftsführer Martin Bauer erste Eindrücke des neuen Hauses. Die offizielle Eröffnung erfolgt am morgigen 7. September mit einem Tag der offenen Tür ab 13 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, einen Blick ins neue AK-Bildungszentrum zu werfen. Neben Speis und Trank gibt es auch ein buntes Mitmach- und Unterhaltungsprogramm.