2.10.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Top Ten Oktober 2017

John Grisham: Das Original © heyne, -

John Grisham: Das Original
Roman, Heyne Verlag 2017, 367 Seiten
In einer spektakulären Aktion werden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Eine Beute von unschätzbarem Wert. Das FBI übernimmt die Ermittlungen, und binnen weniger Tage kommt es zu ersten Festnahmen. Ein Täter aber bleibt wie vom Erdboden verschluckt und mit ihm die wertvollen Schriften. Doch endlich gibt es eine heiße Spur. Sie führt nach Florida, in die Buchhandlung von Bruce Cable, der seine Hände allerdings in Unschuld wäscht. Und so heuert das Ermittlungsteam eine junge Autorin an, die sich gegen eine großzügige Vergütung in das Leben des Buchhändlers einschleichen soll. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Bruce Cable gemacht.

Rebecca Hunt: Everland © luchterhand, -

Rebecca Hunt: Everland
Roman, Luchterhand Verlag 2017, 410 Seiten
Rebecca Hunts zweiter Roman ist Abenteuergeschichte, spannender Thriller und psychologisches Drama in einem. Die Insel Everland wird von zwei Antarktisexpeditionen erforscht, zwischen denen hundert Jahre liegen. Doch die Einsamkeit, die harten Wetterbedingungen und die feindseligen Kräfte der Natur sind heute wie damals bestimmend, und bei beiden Expeditionen zeigt sich: Die Antarktis enthüllt den wahren Charakter der Menschen, die sich ihr aussetzen.

Ingrid Brodnig: Lügen im Netz © brandstätter, -

Ingrid Brodnig: Lügen im Netz
Wie Fake News, Populisten und unkontrollierte Technik uns manipulieren. Brandstätter Verlag 2017, 206 Seiten
Der Betrug ist allgegenwärtig. Mit Falschmeldungen und manipulierten Bildern werden im Internet Stimmung gemacht und Wähler beeinflusst. Politische Manipulation wird zur realen Gefahr. Gerade Populisten und extreme Bewegungen profitieren von diesen Schattenseiten des Internet. Online-Expertin Ingrid Brodnig erklärt, weshalb „alternative Fakten“ so stark wirken, welch neue Methoden der Irreführung entstehen und wie intransparente Technikkonzerne das Problem noch weiter vergrößern. Ohne ethischem Kompass steckt ein enormes Missbrauchspotenzial im Netz. Aber das muss nicht so bleiben: Wir können die Mechanismen der Manipulation durchschauen und auch von den großen Technikunternehmen Unterstützung einfordern. Vom einzelnen Bürger, über die Zivilgesellschaft bis hin zu den Parteien können wir unsere Demokratie verteidigen.

J . D . Vance: Hillbilly-Elegie
Die Geschichte meiner Familie und einer Gesellschaft in der Krise. Ullstein Verlag 2017, 302 Seiten
Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Doch letztlich war alles vergeblich. Der US-Autor J. D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie - eine Geschichte vom gescheiterten Aufstieg und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht. Sein Buch bewegte Millionen von Lesern in den USA und erklärt nicht zuletzt den Wahltriumph eines Donald Trump.

Herbert Molzbichler: Nachsitzen
Österreichs Bildungssystem am Pranger. Braumüller Verlag 2017, 213 Seiten
Eine warnende Stimme aus der Praxis. Der Pädagoge Herbert Molzbichler beleuchtet das österreichische Bildungssystem, die Bildungspolitik, das ausufernde Expertentum und die meist wenig nachhaltigen Reformversuche. Schwächen und Fehlentwicklungen werden sachkundig aufgezeigt - nicht ohne Korrektur- oder Lösungsvorschläge zu entwickeln. Vorhandene Stärken und richtige Ansätze werden betont. Zudem wird ein aufschlussreicher Insider-Blick auf das Lehrpersonal sowie auf Widersacher und Hemmschuhe passionierter Lehrkräfte gegeben.

Heiko Maas: Furchtlose Juristen
Richter und Staatsanwälte gegen das NS-Unrecht. C.H. Beck Verlag 2017, 331 Seiten
In der NS-Justiz waren nicht nur furchtbare, sondern auch einige wenige furchtlose Juristen tätig. In 15 Portraits werden hier Richter und Staatsanwälte vorgestellt, die sich dem Unrecht verweigert haben. Ihr Beispiel zeigt, dass es damals durchaus Handlungsalternativen gab, aber viel zu wenige den Mut hatten, sie zu nutzen. In der Öffentlichkeit sind diese Juristen heute meist vergessen, dieses Buch erinnert an die wenigen Mutigen. Das Buch wendet sich über Juristenkreise und die historische Forschung hinaus an alle, die sich für die Themen Nationalsozialismus, Widerstand und Zivilcourage interessieren.

Halbe Treppe – Zwei Paare, eine Affäre und 17 Hippies
Ein Film von Andreas Dresen. Hauptdarsteller: Steffi Kühnert, Gabriela Maria Schmeide, Thorsten Merten und Axel Prahl. DVD, ab 12 Jahren.
Ein Plattenbau mitten in Frankfurt an der Oder: Uwe und Ellen Kukowski finden sich auf der Hälfte der Treppe ihres Lebens wieder. Ebenso wie bei dem befreundeten Ehepaar Christian und Katrin During hat sie der Alltag so sehr eingeholt, dass ein Schritt nach vorne fast unmöglich scheint. Enttäuscht von ihrem Mann Uwe, der die meiste Zeit in seiner Imbissbude "Halbe Treppe" verbringt, sucht Ellen nach Auswegen. Sie flüchtet in die Arme von Christian, dem ein wenig Abwechslung von seinem tristen Eheleben nur recht ist. Dass das Verhältnis zwischen den beiden auffliegt, scheint vorprogrammiert und ein großes Gefühlschaos bricht aus. Plötzlich wachen alle Beteiligten aus dem müden Trott des Alltags auf und jeder von ihnen muss die nächste Stufe auf der Treppe erklimmen.

Die Blumen von Gestern
Ein Film von Chris Kraus. Hauptdarsteller: Lars Eidinger, Adèle Haenel, Hannah Herzsprung und Jan Josef Liefers. DVD
Eine irgendwie doch sehr romantische Komödie am Rande des Abgrunds: Mitten in der tiefsten Lebenskrise wird dem Holocaust-Forscher Toto eine Assistentin zur Kongress-Vorbereitung zugeteilt - Zazie, jüdischer Herkunft und mit ausgeprägter Teutonen-Phobie. Der Stargast des Kongresses, eine berühmte Schauspielerin, zieht plötzlich die Zusage zurück und zwischen Totos und Zazies Biografien tauchen bizarre Verbindungen auf. Regisseur Chris Kraus verbindet eine Komödie mit einem zutiefst berührendem Drama. In den Hauptrollen brillieren Lars Eidinger, wie man ihn noch nie gesehen hat, und die sensationelle Adèle Haenel, weltweit gefragter französischer Shooting-Star.

Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften
Hörbuch. Lesung mit Wolfram Berger. 4 mp3-CD, Laufzeit 63 Stunden
Ulrich, der Mann ohne Eigenschaften, nimmt sich im August 1913 für ein Jahr "Urlaub vom Leben", nachdem seine Versuche, ein berühmter Mann zu werden, kläglich gescheitert sind. Nun sucht der Mathematiker, Charmeur und Zyniker nach neuen Zielen und Sinn. Er wird Sekretär bei den Planungen des 70. Thronjubiläums des österreichischen Kaisers Franz Joseph I., das immer größenwahnsinnigere Ausmaße annimmt. In seinem Jahrhundertwerk entfaltet Musil ein buntes Weltpanorama. Er beschreibt darin die Konflikte und Herausforderungen des modernen Lebens und nimmt den Zusammenbruch der K.-u.-k.-Monarchie literarisch vorweg. Unvergleichlich gelesen von Wolfram Berger.

Lori Nelson Spielman: Und nebenan warten die Sterne
Hörbuch. Lesung mit Eva Gosciejewicz. 6 CD, Laufzeit 7 Stunden
"Du hast alles, was du brauchst, um wieder glücklich zu werden." Erika ist eine sehr erfolgreiche Karrierefrau. Eigentlich wollte sie ihre beiden Töchter nach den Ferien mit dem Auto zurück zur Uni bringen, aber ein wichtiger Termin kommt dazwischen. Kristen und Annie sollen den Zug nehmen, doch nur Kristen steigt ein - und verunglückt tödlich. Erika und Annie fühlen sich beide schuldig an ihrem Tod. Doch anstatt sich gegenseitig Halt zu geben, entfremden sich Mutter und Tochter immer mehr voneinander. Schließlich ist es Kristens altes Album mit Gedanken und Lebensweisheiten, dass die beiden auf den Weg der Vergebung führt.

Digitale Bibliothek

20.000 Titel – alles zum kostenlosen eBook-Angebot der AK-Bibliothek: Registrierung, Ausleihe, Hilfe, Titelsuche, Spezialsammlungen

eBooks in der AK-Bibliothek

Rund 38.000 E-Medien sind jetzt digital kostenlos abrufbar!

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK