28.4.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Top Ten Mai 2017

Sabine Ebert: Schwert und Krone © Knaur, -

Sabine Ebert: Schwert und Krone. Meister der Täuschung
Historischer Roman, Knaur Verlag 2017, 584 Seiten
Dezember 1137: Kaiser Lothar ist tot, und sofort bricht ein erbitterter Kampf um die Thronfolge aus. Machtgierigen Fürsten und der Geistlichkeit sind jedes Mittel recht, um den Welfen die Nachfolge streitig zu machen und ihnen Bayern und Sachsen zu entziehen. Durch eine Intrige gelangen die Staufer, die selbst Jahre zuvor an der Machtübernahme gehindert wurden, in den Besitz der Krone. Konrad von Staufen wird in die Königsrolle gedrängt, obwohl ihm dieser Weg missfällt. Bald muss er erkennen, dass sogar sein Bruder und sein junger Neffe, der künftige Friedrich Barbarossa, ihm nur bedingt die Treue halten. Es beginnt ein jahrelanger Krieg – und raffiniertes Intrigenspiel, in dem Welfen, Askanier, Wettiner und viele andere mächtige Häuser mitmischen – und auch so manche Frau. Der Auftakt zu einer neuen großen Mittelalter-Serie.

Der Vollpfosten © Weltkino

Der Vollposten
Film, Komödie, DVD, 81 Minuten
Der Vollposten ist der erfolgreichste italienische Film aller Zeiten! Inhalt: Checco Zalone hat das, wovon andere nur träumen können: Eine unbefristete Anstellung in der Landesverwaltung für Jagd und Fischerei. Seine alles andere als arbeitsintensive Position sichert ihm nicht nur Geschenke der vorsprechenden Antragsteller, sondern auch die uneingeschränkte Hingabe seiner Dauerfreundin. Doch dann beschließt die Regierung eine Reform der öffentlichen Verwaltung und Checco wird vor die Wahl gestellt: Kündigung oder Versetzung. Stur klammert er sich an seine ihm heilige Festanstellung. Doch die eiskalte Beamtin Sironi will Checco loswerden und entsendet ihn an immer abgelegenere Orte, sogar weit über die Grenzen Italiens hinaus.

Wilhelm Scmid: Glück © Hoffmann und Campe, -

Wilhelm Schmid: Glück
Alles was sie darüber wissen müssen, und warum es nicht das wichtigste im Leben ist. Hörbuch, 1 CD, 87 Minuten
Einfach nur glücklich sein: offenbar ein schwieriges Unterfangen. Was ist Glück? Die Frage danach treibt uns um. Könnte es aber sein, dass gerade die ständige Jagd nach Glück unglücklicher macht? Dabei ist Glück nichts als ein Wort. Entscheidend ist, so der Lebenskunst-Philosoph Wilhelm Schmid, was damit bezeichnet wird, welche Bedeutung dem Wort gegeben wird, das nicht nur "das" Glück in der Einzahl bezeichnet.

Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen
Roman, btb Verlag 2017, 509 Seiten
England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock. Ohio, USA, im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden. China im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.

Zsuzsa Bánk: Schlafen werden wir später
Roman, S. Fischer Verlag 2017, 682 Seiten
„Wir sehen in die Köpfe, wir sehen in die Herzen. Man will teilhaben, mitleiden, mitlachen, so poetisch und lebensklug sein wie die beiden Heldinnen“, heißt es in der Zeitung Neue Presse. Was fangen wir noch an mit diesem Leben, jetzt, nachdem wir die halbe Strecke schon gegangen sind? Die Schriftstellerin Márta lebt mit Mann und drei Kindern in einer deutschen Großstadt, die Lehrerin Johanna lebt allein in einem kleinen Ort im Schwarzwald. Eine lange Freundschaft verbindet sie, in E-Mails von großer Tiefe, Offenheit und Emotionalität halten sie engen Kontakt. Was ist gewesen in ihrem Leben – und was wird noch kommen? Zuszsa Bánks neuer Roman ist eine Feier der Freundschaft und des Lebens.

Karin M. Schmidlechner/Anita Ziegerhofer/Michaela Sohn-Kronthaler/Ute Sonnleitner/Elisabeth Holzer: Geschichte der Frauen in der Steiermark
Von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Leykam Verlag 2017, 454 Seiten
Sie haben Arbeitswelt, Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Religion mitgeprägt oder sogar federführend gestaltet: die Frauen der Steiermark. Einige erlangten Berühmtheit und sind heute noch bekannt, andere sind trotz ihres bleibenden Wirkens in Vergessenheit geraten, doch die Mehrzahl ist bislang überhaupt namenlos und unbekannt geblieben. Dieses Buch zeichnet ihr Leben nach, skizziert die Entwicklungslinien von 1848 bis in die Gegenwart und zeigt auf, dass Frauen in zahlreichen Facetten Geschichte(n) geschrieben haben.

Hans-Werner Sinn: Der schwarze Juni
Brexit, Flüchtlingswelle, Euro-Desaster. Wie die Neugründung Europas gelingt. Herder Verlag 2016, 382 Seiten
Seit einigen Jahren bereits taumelt Europa von einer Krise in die nächste. 2015 erlebte der Kontinent dann einen kaum mehr beherrschbaren Flüchtlingsstrom. Und schließlich kam auch noch der Schwarze Juni 2016 – mit Brexit-Votum und wichtigem Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Für Hans-Werner Sinn stellt dieser Monat mit seinen verheerenden Entscheidungen eine Zeitenwende dar, die sofortiges Handeln erfordert. Er legt nach einer profunden Analyse ein kompaktes 15-Punkte-Programm zur Neugründung Europas vor. Darin macht er auch vor einschneidenden Vorschlägen nicht halt, etwa der Drohung einer Änderungskündigung der EU-Verträge, um das europäische Zentralbankensystem zu reformieren und die Migrationsströme unter Kontrolle zu bringen. Nur so, davon ist Sinn überzeugt, kann eine weitere Verschärfung der europäischen Krise vermieden werden.

Tamara Arthofer: Sport Macht Geld
Edition Steinbauer 2016, 175 Seiten
Regelmäßig lesen und hören wir in den Medien von Rekordsummen, die im internationalen Fußball und in den großen US-Sportligen gezahlt werden, von explodierenden Kosten für sportliche Großveranstaltungen wie Weltmeisterschaften und Olympische Spiele – doch wie sind die Zusammenhänge zwischen Geld und globalem Sport tatsächlich beschaffen? Welchen wirtschaftlichen Wert haben etwa auch Wintersport-Ereignisse in Österreich, deren Protagonisten hierzulande heldenhafte Verehrung und bis weit über ihr Karriereende hinaus die Gunst von Sponsoren genießen? Die Autorin, Journalistin bei der „Wiener Zeitung“, geht diesen Spuren nach, beschreibt, welche Summen in den unterschiedlichsten Sportarten fließen, klärt, wer die großen Abkassierer im internationalen Sportgeschehen sind, und zeigt die Verbindungen zu vor- und nachgelagerten Branchen wie etwa dem Wettgeschäft und der Sportartikelindustrie auf.

Anika und Ronald Hempel: Liebevolle Partnerschaft
Gewaltfreie Kommunikation für Paare.
Hörbuch, 3 CD, 201 Minuten
Erfüllte Partnerschaft leben: Die gewaltfreie Kommunikation ist der Schlüssel, mit dem sich die Partner ihre seelischen Befindlichkeiten gegenseitig erschließen und so Verbundenheit und Vertrauen schaffen. Sie erfahren, wie sie in Ihrer Partnerschaft miteinander über Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse sprechen, dass die meisten Konflikte lösbar oder vermeidbar sind.

Operation Anthropoid. Widerstand hat einen Namen
Ein Film von Sean Ellis. Hauptdarsteller: Cillian Murphy und Jamie Dornan. DVD, 120 Minuten, ab 16 Jahren
Operation Anthropoid ist ein Zweiter-Weltkriegs-Thriller, basierend auf einer wahren Geschichte über die versuchte Ermordung von SS-Obergruppenführer und Organisator des Holocaust Reinhard Heydrich, der neben Adolf Hitler und Heinrich Himmler zu den mächtigsten Drahtziehern des Dritten Reichs gehörte. Die zwei tschechischen Soldaten Josef Gabcík und Jan Kubiš kehren im kalten Dezember 1941 aus dem Exil zurück und sollen in einer geheimen Mission, die den Codenamen Anthropoid trägt, Heydrich ausschalten. Das Attentat auf Heydrich könnte die Zukunft gänzlich verändern und den Krieg vielleicht sogar beenden. Alle Hoffnungen ruhen auf dem minutiös ausgearbeiteten Plan.

Girls day: Mädchen und technische Berufe

Hunderte Mädchen probierten technische Berufe beim girls day im Grazer Kammersaal. Denn: Die Berufswahl entscheidet den Lebensweg.

Alle AK-Broschüren

Hier finden Sie alle unsere Broschüren zu den Themen Arbeit, Bildung, Konsumentenschutz, Gesundheit & Pflege, Wirtschaft und Sozialversicherung.

AK-Förderung wissenschaftlicher Arbeiten

Die AK fördert in der Steiermark eingereichte und approbierte Diplomarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen mit bis zu 650 Euro.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK