04.04.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Top Ten April 2016

Jussi Adler-Olsen: Selfies © dtv, -

Jussi Adler-Olsen: Selfies
Der siebte Fall für Carl  Mørck Sonderdezernat Q. Thriller, dtv Verlag 2017, 575 Seiten
Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden Verbrechen, aus dem sich brisante Konsequenzen für die aktuellen Ermittlungen ergeben. Ausgerechnet jetzt geht es Carls Assistentin Rose sehr schlecht. Sie wird von grauenhaften Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit heimgesucht. Rose kämpft mit aller Macht dagegen an – und gegen das Dunkel, in dem sie zu ertrinken droht. Welche Rolle spielen die jungen Frauen Michelle, Jasmin und Denise, die sich zu einem starken und hochexplosiven Kleeblatt verbündet haben?


The Town - Stadt ohne Gnade © -, -

The Town - Stadt ohne Gnade
Ein Film von Ben Affleck. Krimi mit Ben Afleck, Rebecca Hall und Chuck Hogan. DVD, 154 Minuten, ab 16 Jahren
Er will den größten Coup seiner Gang landen, damit er seinem kriminellen Milieu endlich den Rücken kehren kann. Doch ein FBI-Agent hat ihn bereits im Visier - und er wird nicht ruhen, bis er die Bankräuber hinter Schloss und Riegel gebracht hat. Ben Affleck übernimmt im überragenden Ensemble nicht nur die Hauptrolle, sondern verantwortet diesen mitreißenden, von der Kritik gefeierten Thriller auch als Regisseur und Co-Autor. In dem in Boston angesiedelten, unerbittlich realistischen und oft explosiven Gangsterfilm wirken außerdem Rebecca Hall, Jon Hamm, Jeremy Renner, Blake Lively, Titus Welliver, Pete Postlethwaite und Chris Cooper mit.


David Baldacci: In letzter Minute © Lübbe, -

David Baldacci: In letzter Minute
Krimi-Hörbuch,
gesprochen von Nicole Engeln. 6 CD, 440 Minuten
Der Teenager Tyler erhält die schreckliche Nachricht, dass sein Vater, ein Soldat in Afghanistan, tot ist. Doch dann taucht eine E-Mail seines Vaters auf, eine E-Mail, die lange nach seinem Tod geschrieben wurde. Ratlos bittet Tyler Sean King und Michelle Maxwell um Hilfe. Die beiden Ermittler erkennen rasch, dass hinter dieser Geschichte etwas weit Größeres steckt als zunächst angenommen. Ihre Suche nach der Wahrheit führt sie in die höchsten Ebenen der Macht, dorthin, wo ein Menschenleben nichts zählt - und das erfährt das Duo bald am eigenen Leib.

Tex Rubinowitz: Lass mich nicht allein mit ihr
Roman, Rowohlt Verlag 2017, 284 Seiten
Dieses Buch nennt sich selbstbewusst «Roman». Doch der Erzähler fährt sich immer wieder selbst in die Parade, verliert sich in intimen Bekenntnissen, Aufzählungen, Abschweifungen, reflektiert über Kunst und über Hochstapler in der Kunst. Und immer wenn er es wirklich zu bunt treibt, schaltet sich ein ziemlich unsympathischer Lektor ein, um ihm den Marsch zu blasen und klarzustellen, was gerade geht auf dem Buchmarkt. Sogleich beginnt der Erzähler folgsam einen brutalen Thriller, um nach ein paar Absätzen doch wieder in eine völlig andere Richtung zu preschen, denn dieses phantastische Buch tut vieles – es verwirrt, reizt zum Lachen und zum Nachdenken, blendet durch Virtuosität, unterhält aufs Köstlichste –, aber brav eine Geschichte erzählen, das tut es nicht.

Kurt Palm: Strandbadrevolution
Roman, Deuticke Verlag 2017, 254 Seiten
Im Sommer 1972, in dem die Amerikaner Nordvietnam bombardieren, bereitet Ernst, der sich nach seinem Idol von den Rolling Stones Mick nennt, mit seinen Freunden im Strandbad die Revolution vor. Während sein Vater meistens in der Garage beschäftigt ist und seine Mutter die Tiefkühltruhe zum Bersten anfüllt, sollte Mick eigentlich für die Französisch-Nachprüfung lernen, lässt sich jedoch von zwei bislang im Bad noch nie gesichteten Mädchen ablenken. Doch schließlich endet dieser Sommer nicht nur für Candy, den jüngsten der Freunde, mit einer Katastrophe. Kurt Palm erzählt, wie lange ein Sommer in der Provinz in Österreich sein kann und wie kurz und unerbittlich das Leben.

Elisabeth Tschernitz-Berger: Genießen im Karst
Das Beste der italienisch-slowenischen Grenzregion. Styria Verlag 2017, 191 Seiten, zahlreiche Abbildungen.
Was einen in diesem Landstrich im Umland Triests, an der Grenze zwischen Italien und Slowenien erwartet, ist einzigartig: Echte Geheimtipps führen zu den besten regionstypischen Lokalen mit schmackhafter Fischküche an der Küste und deftigen Speisen im Hinterland. Außerdem zu den „besten Fünf“: Osmize, Ausblicke, Kaffeehäuser, Grotten, Badestrände und mehr. Eine liebevolle Annäherung an einen außergewöhnlichen Menschenschlag und die Eigenheiten des Karsts.

Pia Zimmermann: Generation Smartphone
Wie die Digitalisierung das Leben von Kindern und Jugendlichen verändert. Fischer & Gann Verlag 2016, 263 Seiten
Sie wachsen auf mit dem Finger auf dem Display, spielen schon im Kindergarten Memory auf dem Tablet und bekommen spätestens ab zehn ohne Internet Entzugserscheinungen - eine neue Kindergeneration wächst heran: die Generation Smartphone. Die digitale Revolution hat unser aller Leben erfasst, und sie stellt Eltern und Pädagogen vor enorme Herausforderungen. Was ist der richtige Umgang mit Smartphone, Tablet und PC? Die Autorin gibt einen fachkundigen, umfassenden Überblick über die wichtigsten Trends der Digitalisierung im Kinderzimmer: von sozialen Netzwerken, Computerspielen, von Gamedesign, digitalem Lernen, über Datensicherheit bis hin zu Cybermobbing. Sie zeigt deren Chancen und Herausforderungen auf und plädiert an alle, die mit Kindern leben, die gemeinsame digitale Zukunft verantwortlich mitzugestalten.

Jean-Francois Mallet: Simplissime - Das einfachste Kochbuch der Welt
Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten. Edition Michael Fischer 2017, 382 Seiten
Der französische Koch und Bestsellerautor Jean-François Mallet hat den Clou. In seinem Bestseller „Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt“ entwickelt er Rezepte aus der Alltags- und Festtagsküche, die Eindruck machen, aber ganz leicht und in maximal 15 Minuten Vorbereitungszeit nachzukochen sind. Mallet reduziert lange Zutatenlisten auf maximal sechs essentielle Zutaten, wobei die meisten mühelos im Supermarkt zu bekommen sind und immer wieder eingesetzt werden können. Layout und Bildsprache im Buch sind stark vereinfacht und nur auf das Wesentliche reduziert. Auch die Kochanleitungen sind einfach gehalten und umfassen nur eine Handvoll Sätze.

Bauernschach
Ein Film von Helmut Berger. Psychotriller mit Mario Adorf und Otto Sander. DVD, 86 Minuten, ab 12 Jahren
Als der Hof des Bauers Franz Hofnagel in Flammen aufgeht, ist die Brandursache zunächst unklar. Der Landwirt begeht jedoch einen schweren Fehler, als er seinem Rechtsanwalt Dr. Gerold Stadler. Der Verteidiger rät ihm nämlich, die Schuld dafür auf sich zunehmen. Die Folgen dieses Geständnisses sind fatal: Franz Hofnagel wird vom Gericht in die Psychiatrie eingewiesen. In der Nervenheilanstalt erfährt er, dass seine Frau sich von ihm scheiden lässt und den Anwalt heiratet. Nach 22 Jahren hat Hofnagel der Hass auf die beiden zerfressen. Seinen ersten Freigang nutzt er, um blutige Rache zu nehmen. Mario Adorf brilliert in der Rolle des einfachen Landwirts Hofnagel, der sich an jenem Mann rächen will, der ihm die letzten zwei Jahrzehnte seines Lebens geraubt hat. Ein spannendes Psychoduell mit Otto Sander als großartigem Gegenspieler.

Andreas Schröfl: Altherrenjagd
Ein Bierkrimi. Hörbuch, gesprochen von Christian Jungwirth. 6 CD, 458 Minuten
Zwei Alte Herren einer Münchner Studentenverbindung verschwinden spurlos. Der einzige Hinweis auf ihren Aufenthaltsort sind E-Mails, die Koordinaten enthalten. Dr. Engler, der ebenfalls Mitglied der Studentenverbindung ist, bittet Alfred Sanktjohanser, den Sanktus, um Hilfe. In einer rasanten Geocachingjagd durch München versuchen die beiden, die Opfer zu befreien und den Mörder zur Strecke zu bringen. Eine Jagd auf Leben und Tod beginnt.

52 Millionen Euro für AK-Mitglieder

224.000 Beratungen, 52 Millionen Euro für die Mitglieder erreicht: Diese stolze Bilanz zieht die AK Steiermark über ein arbeitsreiches Jahr 2016.

Die vielen Aspekte der digitalen Arbeitswelt

Schöne neue Arbeitswelt? Die Digitalisierung der Gesellschaft und der Arbeit schreitet voran. Die Diskussion, wie wir diesen Herausforderungen begegnen, startet voll durch.

Scharfe Sache

Klassische Kochmesser, japanische Santokus und Keramikmesser im VKI-Test, 13 von 20 Produkten mit "gut" benotet.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK