NXP kämpfte gegen Sappi Gratkorn. © Betriebssport, AK Stmk
NXP kämpfte gegen Sappi Gratkorn. © Betriebssport, AK Stmk

Sappi Gratkorn am Stockerl

Start der 32. Saison der Hallenfußballbetriebsmeisterschaft des AK-ÖGB Betriebssportverbandes in Frohnleiten. Sechs Teams kickten um die beiden Plätze bei der Landesmeisterschaft am 12. Jänner in Frohnleiten und Leoben. Andritz AG, Fresenius-Kabi, Magna Steyr Graz, Mayr Melnhof Karton, NXP und Sappi Gratkorn stellten sich der Aufgabe. 

Ein Tor Unterschied

Am ersten Novemberwochenende, am 3. November spielten die 60 Sportler im ersten von insgesamt acht Vorausscheidungsturnieren zur Landesmeisterschaft. Die Betriebsteams lieferten sich spannende und sehr faire Fußballspiele, mit teilweise sehr hohen Ergebnissen. Am Ende konnten sich die Kicker von Sappi Gratkorn vor den Hausherren Mayr Melnhof Karton den Sieg holen. Der Vorsprung war mit einem Tor und eine Punkt Unterschied hauchdünn. Somit holten sich diese beiden erst platzierten Mannschaften das Ticket zur Landesmeisterschaft im Jänner 2020. Fotos zum Download.

Fotos vom Event

Downloads

Kontakt

Kontakt

Christoph Kacherl
05-7799-2357 bzw.
0664-2601 007

Elisabeth Tieber
05-7799-2329, betriebssport@akstmk.at
Fax: 05/7799-2353

Das könnte Sie auch interessieren

Das Team "BBRZ" Franz Hauser und Robert Triebl stand am Ende ganz oben am Stockerl. © Betriebssport, AK Stmk

Erster Tischfußball-Cup

18 Teams kämpften in harten Matches um den Sieg. Insgesamt fielen 1.600 Tore. AK-Präsident Josef Pesserl gratulierte bei der Siegerehrung.

Die Gewinner der Nettowertung Robert Lehrer, Robert (-45 | -47) - 44 KNECHTL, ENGELBERT der zweiten Golf-Betriebsmeisterschaft: Robert Lehrer und Engelbert Knechtl. © Betriebssport, AK Stmk

Zweiter Golf-Cup in Frauenthal

Mit doppelt so vielen Teilnehmern, als im Vorjahr, kämpften 41 Teams um den Wanderpokal.

Die steirischen Teams kämpften hart und am Ende konnte ein Team den dritten Platz belegen. © -, AK Stmk

Brennender Asphalt beim AK-ÖGB-Kartfinale

Aus 20 Teams aus Kärnten, Niederösterreich, Salzburg und der Steiermark fuhren die Steirer von Stenqvist in einem Krimi auf den dritten Platz.