Ganz oben stand diesmal das Team von Magna Power Train Lannach. © Betriebssport, AK Stmk
Ganz oben stand diesmal das Team von Magna Power Train Lannach. © Betriebssport, AK Stmk

Hallenfußball Voitsberg

Sechs Teams aus der Weststeiermark kämpften bei der Hallenfußball-Vorentscheidung um die nächsten Aufstiegsplätze fürs Finale am 2. Jänner 2020 in Frohnleiten und Leoben. Die Teams schenkten sich untereinander nichts und kämpften auf Augenhöhe. Die ersten drei Mannschaften hatten drei Punkte Unterschied.

Zwei Punkte Unterschied

Im Finale konnte Magna Power Train Lannach ganz knapp Ibiden Ceram Frauental mit zwei Punkten Unterschied schlagen. Guter Dritter ist Holzher Maschinenbau auf Platz drei. Torschützenkönig mit sieben Toren wurde Ivan Bartos von Ibiden Ceram Frauental. Ein Dank gilt auch dem Steirischen Fußballverband für die Entsendung der Schiedsrichter, die die Hallfußballturniere immer sehr professionell leiten.

Das Ergebnis im Überblick

1. Magna Power Train Lannach
2. IBIDEN Ceram Frauental
3. Holzher Maschinenbau
4. Sparkasse Voitsberg
5. Remus/Sebring
6. Röhren & Pumpenwerk Bauer

Downloads

Kontakt

Kontakt

Christoph Kacherl
05-7799-2357 bzw.
0664-2601 007

Elisabeth Tieber
05-7799-2329, betriebssport@akstmk.at
Fax: 05/7799-2353

Das könnte Sie auch interessieren

Torschützenkönig Ivan Bartos (r.) mit 12 Toren von der Porzellanfabrik IBIDEN. © AK Stmk, AK Stmk

31. Hallenfußball-Betriebsmeisterschaft

Nach spannenden Matches und harten Kämpfen holte sich IBIDEN den 1. Platz.

NXP kämpfte gegen Sappi Gratkorn. © Betriebssport, AK Stmk

Sappi Gratkorn am Stockerl

Start der 32. Saison der Hallenfußballmeisternschaft. Sappi Gratkorn schlug fünf Mannschaften und spielt dem zweiten, Mayr Melnhof Karton, im Finale.

Die AK fördert Digitalisierungs-Projekte mit 21,5 Millionen Euro. © Viacheslav Iakobchuk - stock.adobe.com, AK Stmk

Förderungen Digitalisierung

Mit Digi-Bonus, Digi-Fonds und dem Projekt "Telearbeitsplätze" werden in den nächsten fünf Jahren 21,5 Millionen Euro in der Steiermark ausgeschüttet.