Bildung

AK-Präsident Pesserl diskutierte mit Ministerin Hammerschmid und Autor Glattauer. © Graf, AK Stmk

„Traumschule“ und fehlender Turnsaal

Von der „Traumschule“ bis zu den realen Nöten, weil ein Turnsaal fehlt, reichte das Themenspektrum der AK-Diskussion „Best of Schule“ mit der Ministerin und Autor Niki Glattauer.

Sprechende Bank © Hilbert, AK Stmk

Erzählende Bänke sprechen von Graz

Klassische Erzählungen und feinsinnige Märchen, freie Reden und gute Fragen, Musik und Kulinarik: Beim Festival grazERZÄHLT engagiert sich auch die AK

Reges Interesse beim Publikum © Kanizaj, AK Stmk

Schule: Wissen, was zu tun ist

Das Schlagwort von der Kompetenzvermittlung in der Schule wurde bei einer gut besuchten Lehrerfortbildung in der Arbeiterkammer vertieft.

Lesebegeisterte Kinder bei der Redaktionssitzung der Kleinen Kinderzeitung © Graf, AK

AK macht Lust aufs Lesen

Jedes Jahr bietet der Leselusttag tolle Überraschungen für Bücherwürmer. Vier Stunden erlebten rund 200 Kinder eine Abenteuerreise rund ums Buch.

Gabriele Heinisch-Hosek und AK-Präsident Josef Pesserl © Marija Kanizaj, AK Stmk

Heinisch-Hosek wirbt für Ganztagesschule

AK-Podiumsdiskussion für mehr Chancengleichheit: Verschränkte Schulform steckt noch in den Kinderschuhen.

AK-Präsident Josef Pesserl,Prof. Peter Filzmaier und AK-Direktor Dr. Wolfgang Bartosch © Selina Graf, AK

Schüler mischen sich ein

Diskussion über politische Beteiligung mit dem Politologen Peter Filzmaier im Grazer Kammersal.

Christoph Purgstaller, AK-Präsident Josef Pesserl und Ursula Theißl © Selina Graf, AK Stmk

SchülerInnen machen selbst Politik

Starke Front für Politische Bildung: Schülerdiskussion mit Peter Filzmaier am 7. Mai im Grazer Kammersaal.

AK-Präsident Josef Pesserl, Sektionschef Kurt Nekula und Klaus Tasch, Direktor Klusemanngasse © Selina Graf, Fotolia

Viele Ideen gegen hohe Schulkosten

AK-Präsident Pesserl für höhere Schulbeihilfe. Kosten bei Sprachreisen eindämmen, 15% der SchülerInnen können sich Schulveranstaltungen nicht leisten.

Hintere Reihe:Franz Waltl (Caritas), Werner Anzenberger, Thomas Krautzer (IV); vorne: Christine Stelzer-Orthofer (Uni Linz), AK-Präsident Josef Pesserl und Bernhard Rebernik (KA). © Marija Kanizaj, AK Stmk

Armut – eine Schande für ein reiches Land

Gemeinsame Veranstaltung von AK und Katholischer Aktion: Bildung, Jobs und Sozialstaat als Wege aus der Armutsfalle.

Mag. Claudia Brandstätter, AK-Präsident Josef Pesserl und Dr. Dagmar Strohmeier (r.) © Marija Kanizaj, AK Stmk

Null Toleranz gegen Mobbing

AK-Diskussion regte Coachingprogramme für Lehrer, Ausbau der Supportsysteme und Ausbildung von Schülern zu Peers in jeder Klasse an.

Das Schulkostencheck-Heft der AK Steiermark © -, AK Stmk

Schulkosten: Geld fürs Kind vom Mund abgespart

Die Ergebnisse sprechen eine klare Sprache: Kinder in die Schule zu schicken ist teuer. Konkret kostete das 1.417 Euro im Schuljahr 2013/14.

Der kleine Leon war das Glücksengerl für die TeilnehmerInnen beim Schulkostencheck. Es gab 25 tolle Preise. Ein Notar überwachte die Ziehung. © Radspieler, AK Stmk

Eckiger Tisch gegen hohe Schulkosten

Mehr als 1.400 Euro braucht ein Schulkind pro Jahr. AK-Präsident Josef Pesserl will bei einem "Eckigen Tisch" mit allen Akteuren diskutieren.

Mädchen vor tuschelnden Schülerinnen © WavebreakmediaMicro, Fotolia

Mobbing in der Schule

Knapp 1.200 steirische Schüler befragt, Opfer werden fast immer vom gleichen Täter und meist in den Pausen gequält. AK plant Infobroschüre.

(v.l.) Mag. Gerhard Sihorsch, DI Gerhard Pammer, Prof. Mag. Albert Kaufmann, Mag. Claudia Gigler, Mag. Eva Ponsold, Mag. Werner Schöggl, MinR. Mag. Ingrid Weger, Mag. Martin Schodl © -, AK Stmk

Zentralmatura wirft noch Fragen auf

Schriftliche Tests am selben Tag in ganz Österreich, Multiple Choice in Mathe und Fremdsprachen, kein Wörterbuch in AHS.

AK-Direktor Dr. Wolfgang Bartosch, AK-Präsident Josef Pesserl, Landesschulratspräsidentin Elisabeth Meixner, Bildungslandesrat Mag. Michael Schickhofer und Elternvereinspräsident  Mag. Andreas Waltenstorfer © Fotostudio 44, AK Stmk

Früher fördern, später trennen

PISA-Ergebnisse 2012 in Graz präsentiert: Maßnahmen für Risikogruppen nötig, AK fordert zweites verpflichtendes Kindergartenjahr.

Gerhard Krötzl, Dir. Wolfgang Bartosch, AK-Präsident Josef Pesserl, Catherine Danielopol-Hofer und Peter Plant © Langmann, AK Stmk

Kampf dem Schulabbruch

Fachkonferenz in Grazer AK beriet, wie Beratung für Bildung und Beruf besser gelingt.

Schüler © 2xsamara.com, Fotolia

Ganztagesschule unbekannt

Nur 1,1 % der SchülerInnen besuchen im AHS-Bereich eine Ganztagesform mit verschränktem Unterricht, berufstätige Eltern erwarten eine Entlastung.

Mi­gran­tIn­nen spre­chen im Schnitt drei Spra­chen und können diese im Beruf gut ein­set­zen.  © Franz Pfluegl, Fotolia

Sprachschatz von MigrantInnen heben

Mi­gran­tIn­nen spre­chen im Schnitt drei Spra­chen und können diese im Beruf gut ein­set­zen.

Die AK fordert einen be­sch­leunig­ten Ausbau der Ganz­tags­schu­len.  © panther-foto, Fotolia.com

Ganz­tags­schu­le bringt bessere Noten

Die AK fordert einen be­sch­leunig­ten Ausbau der Ganz­tags­schu­len.

Schüler verzweifelt © Fotolia, Fotolia

Bildungsabbruch produziert Hilfsarbeiter

Das ist das Ergebnis einer von der Arbeiterkammer in Auftrag gegebenen Dropout-Studie.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK