arbeit.digital

Qualifizierung 4.0

Eine neue Studie beschäftigt sich mit der Frage, welche Kompetenzen ArbeitnehmerInnen mitbringen müssen, um auch im Zuge der Digitalisierung am Arbeitsmarkt Erfolg zu haben.

Schüler lernt am Laptop © vectorfusionart, Fotolia

Schule 4.0

Lehrlinge werden wesentlich seltener digital ausgebildet als SchülerInnen auf dem Weg zur Matura – „Schule 4.0“ kann das ändern.

Zwei KollegInnen sitzen vor ihren Computern am Schreibtisch und arbeiten © contrastwerkstatt, Fotolia

Arbeit in der Gig-Economy

Arbeit in der Cloud als rechtliche Grauzone? Ein neues Buchprojekt untersucht sozial- und arbeitsrechtliche Fragestellungen für CrowdworkerInnen.

Ausbildner hilft jungem Arbeitnehmer bei der Computerarbeit © goodluz, Fotolia

Berufsschule bleibt bei Digitalisierung zurück

Während die Digitalisierung des Unterrichts in den meisten Schulen voranschreitet, heißt es für die Lehrlinge meist: Bitte warten.

Publikum hört einem Vortragenden zu © kasto, Fotolia.com

dialog.arbeit.digital: Mitbestimmung 4.0

Nachlese der BetriebsrätInnen-Konferenz vom 24.11.: Wie gestalten wir die Zukunft der Arbeit? Über Strategien für die betriebliche Mitbestimmung.

Kollege und Kollegin diskutieren und zeigen dabei auf Laptop © auremar, Fotolia

Die Zukunft der Mitbestimmung

Die Digitalisierung bringt neue Herausforderungen für BetriebsrätInnen: Welche Kompetenzen und Instrumente brauchen sie für kommende Veränderungen?

Junge Frau arbeitet am Laptop © contrastwerkstatt, Fotolia

Crowdwork in Österreich

Die erste Studie über die österreichische Crowdworkszene: Wie verbreitet ist Crowdwork in Österreich? Wer sind die „digitalen TagelöhnerInnen“?

Arbeiter in Fabrikshalle steuert eine Maschine © duskojovic, Fotolia.com

AK Policy Paper: Industrie 4.0

Die AK Position zu Industrie 4.0 auf einen Blick: Was verstehen wir darunter? Welche Probleme ergeben sich daraus, welche Chancen gilt es zu nutzen?

Frau sitzt in ihrer Wohnung mit vielen Unterlagen vorm Computer © JackF,  Fotolia.com

AK Policy Paper: Crowdwork

Die AK Position zu Crowdwork auf einen Blick: Die Arbeit über Online-Plattformen in Österreich und unsere politischen Ableitungen daraus.

Eine Gruppe von KollegInnen sitzt an einem Tisch und diskutiert ein Dokument © Franz Pfluegl , Fotolia

AK Policy Paper: Mitbestimmung 4.0

Die AK Position zur betrieblichen Mitbestimmung in der Digitalisierung auf einen Blick: Wie müssen sich Betriebsrat und Arbeitsrecht weiterentwickeln?

Kollege und Kollegin disktuieren mit Blick auf den Laptop © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Internationale Koalition für Crowdworker

Mehr Rechte für Crowdworker, das fordern Gewerkschaften und Arbeitnehmerorganisationen in der „Frankfurter Erklärung“. Auch AK und ÖGB unterstützen.

Digitaler Wandel im Betrieb © Fotolia.com/Boggy, AK Stmk

Digitalen Wandel mitgestalten!

Strukturwandelbarometer – AK-Vizepräsidentin Blauensteiner verlangt Qualifizierung, mehr Mitbestimmung, Datenschutz und Technologie-Investitionen.

Frau arbeitet am PC © contrastwerkstatt, Fotolia

Arbeitszeit intelligent verteilen

Vollzeitkräfte wollen weniger, Teilzeitkräfte mehr arbeiten. AK Präsident Rudi Kaske fordert: „Die Arbeitszeit muss intelligenter verteilt werden!“.

Büroangestellte © goodluz , Fotolia

Digitalen Wandel gerecht gestalten

Jetzt ist es an der Zeit, für das nötige Rüstzeug zu sorgen, damit die arbeitenden Menschen für die neue Arbeitswelt gewappnet sind.

Frau vor Touchscreen © cherezoff , Fotolia.com

Digitale Nutzungsrechte - Schwerpunkt Datenschutz

Auch für die digitale Welt braucht es wirksame Konzepte der Rechtssetzung und Rechtsdurchsetzung. Hier finden Sie unsere Forderungen dazu.

Ingenieur in Fabrikshalle © Fotolia.com/Boggy, AK Stmk

Was ist Industrie 4.0?

Sind IndustrierbeiterInnen durch technologischen Fortschritt ein Auslaufmodell? Was „Industrie 4.0“ heißt und was sie für ArbeitnehmerInnen bedeutet.

Rotes Fahrrad mit großer Tasche © Luca Lorenzelli, Fotolia.com

Buchtipp: Sharing Economy

Uber bis Car2Go: Buchpräsentation und Podiumsdiskussion zum Buch „Sharing Economy: Fluch oder Segen?" am 19. April in der ÖGB Buchhandlung.

Drei Jugendliche arbeiten in einer Bibliothek gemeinsam am Laptop © Minerva Studio, Fotolia.com

Digital Divide unter Jugendlichen

Jugendliche bewegen sich mit schlafwandlerischer Sicherheit durchs Netz - aber haben sie die für Arbeit und Schule nötigen digitalen Kompetenzen?

Kinder stehen nebeneinander und schauen in ihr Smartphone © bramgino, Fotolia

dialog.arbeit.digital: Mind the Gap!

Bildung für eine digitalisierte Lebenswelt. Welche digitalen Kompetenzen haben Jugendliche und welche brauchen sie?

Illustration: Junge sitzt vor einem Laptop mit Kopfhörern. In einer Blase wird das gesamte Angebot online gezeigt. © P. M. Hoffmann, Falter Zeitschriften Gesellschaft m.b.H.

arbeit.digital

Durch die Digitalisierung ändert sich die Arbeitswelt rasant. Welche neuen Arbeitsformen gibt es? Was bedeutet das für die Bildung? Was für Städte?

Junge Frau vor dem Laptop bei der Arbeit © Fotolia.com/SolisImages, AK Stmk

dialog.arbeit.digital: Österreichs Crowdworkszene

Veranstaltungsrückblick: Wie geht es Menschen, die über Onlineplattformen arbeiten? Hier geht es zum Video sowie zu allen Infos und Unterlagen!

Kinder lernen in einer Bibliothek am Computer © Rawpixel.com, Fotolia.com

Digitale Bildung

Wissen ist durch die Digitalisierung immer und überall verfügbar. Trotzdem ist Bildung selektiv: Ein "Digital Divide" geht durch die Gesellschaft.

Angestellte am Schreibtisch © Robert Kneschke, Fotolia

Was sagen BetriebsrätInnen zum digitalen Wandel?

Wir haben die Stimmung bei fast 300 BetriebsrätInnen abgefragt: Was erhoffen sie sich von der Digitalisieurung, was sind ihre Befürchtungen?

Fabriksarbeiterin bei der Arbeit © Ingo Bartussek, Fotolia.com

Veranstaltung: Industrie 4.0

Welche Auswirkungen hat Industrie 4.0 auf den Arbeitsmarkt? Welches Potenzial birgt sie für eine bessere Qualität der Arbeitsplätze?

Wien © Ingo Bartussek, Fotolia

Smart City

Auf der Stadttagung wurde der Begriff Smart City diskutiert. Die AK fordert mehr Beteiligung der WienerInnen und warnt vor digitaler Ausgrenzung.

Ein junges Paar surft gemeinsam am Tablet © goodluz, Fotolia.com

Preistricks im Online-Handel

Wer online shoppt, könnte in Zukunft starke Nerven brauchen: Preise können sich mitunter mehrmals täglich ändern.

Illustration aus der FALTER-Beilage von P.M. Hoffmann: Bursch sitzt mit Kopfhörern vorm Laptop, daraus kommt eine große Sprechblase mit Dingen des alltäglichen Lebens und des Lernens hervor. © P. M. Hoffmann, Falter Zeitschriften Gesellschaft m.b.H.

Leben und Arbeit in digitalisierten Zeiten

Eine FALTER-Beilage darüber, wie sich Arbeit und Bildung durch das Netz ändern. Schafft die Digitalisierung Arbeit ab oder kostet sie nur Jobs?

Eine Frau und ein Mann arbeiten gemeinsam am Computer in einem Lager © Monkey Business, Fotolia.com

Ideen als Plus für Beschäftigte

Eine neue Studie zeigt: Innovationen bringen nicht nur den Unternehmen Erfolg, sondern wirken sich auch positiv auf die Beschäftigungsentwicklung aus.

Das Smartphone als Datenlieferant © vege, Fotolia.com

Die Macht der Daten

Die Sammlung und Analyse von Daten sind ein sehr gewinnbringendes Geschäftsmodell geworden. Welche Chancen haben NutzerInnen gegen Big Data?

Faire Bedingungen in der digitalisierten Arbeitswelt © Rawpixel.com, Fotolia.com

Den digitalen Wandel gerecht gestalten

Broschüre: Die AK will die vielen Möglichkeiten des digitalen Wandels nutzen. Wichtig ist uns, dass alle profitieren - nicht nur eine kleine Elite.

Junge Frau sitzt mit dem Laptop auf der Couch bei der Arbeit © Photographee.eu, Fotolia.com

Crowdwork: Digitale Akkordarbeit

Immer mehr Arbeit wird über Online-Plattformen vermittelt: Doch wie funktioniert Crowdwork? Und wo bleiben die Rechte der ArbeiterInnen?

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK