Die Pendlerbeihilfe ist abermals für 2018 verlängert worden. © stock.adobe.com/Maridav, AK Stmk
Die Pendlerbeihilfe ist abermals für 2018 verlängert worden. © stock.adobe.com/Maridav, AK Stmk
18.1.2018

Pendlerbeihilfe abermals verlängert

Durch die Fortführung der Kooperation ist die PendlerInnenbeihilfe für ein weiteres Jahr gesichert. Zwei Drittel der Kosten trägt das Land Steiermark, ein Drittel steuert die AK bei, der auch die Abwicklung obliegt. "Die PendlerInnenbeihilfe ist eine wichtige Unterstützung für Pendlerinnen und Pendler mit geringem Einkommen", freuen sich die zuständige Landesrätin Doris Kampus und AK-Präsident Josef Pesserl über die Fortführung. Bis Ende Oktober wurden mehr als 6.000 Ansuchen um PendlerInnenbeihilfe mit einem Fördervolumen von über 750.000 Euro bewilligt.

Für 2017 ab Jänner beantragen

Die PendlerInnenbeihilfe für das laufende Jahr kann seit 2. Jänner 2018 beantragt werden. Hier finden Sie alle Infos und Unterlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mann versucht laufend einen Bus zu erwischen. © Monkey Business, Fotolia.com

Pendler­pau­schale

Ob Sie An­spruch auf ein Pendler­pau­schale haben und wenn ja, in welcher Höhe, ent­scheidet seit 2014 der Pendler­rech­ner des Fin­anz­minister­iums.

Pendlerinnen und Pendler könnten Anspruch auf eine Beihilfe haben. © stock.adobe.com/2015 Petar Neychev, AK Stmk

Pendlerbeihilfe für 2017

Bis 31. Dezember 2018 können Sie um die PendlerInnenbeihilfe des Landes Steiermark und der Arbeiterkammer rückwirkend für das Jahr 2017 ansuchen.