Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Rücktrittsrecht bei Versicherungen

Der Rücktritt vom Versicherungsvertrag bzw der Vertragserklärung ist seit 1. Juli 2012 ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen möglich. Die bisherigen Voraussetzungen für einen Rücktritt wurden für Verbraucher gestrichen.


Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag zu laufen, an dem

  1. der Versicherungsschein und die Versicherungsbedingungen einschließlich der Bestimmungen über die Prämienfestsetzung oder –änderung,

  2. die Informationen des Versicherungsaufsichtsgesetzes und der Gewerbeordnung und

  3. eine Belehrung über das Rücktrittsrecht dem Versicherungsnehmer zugegangen sind.

Das Rücktrittsrecht erlischt spätestens einen Monat nach dem Zugang des Versicherungsscheins und einer Belehrung über das Rücktrittsrecht.

Brief oder Mail?

Die Rücktrittserklärung kann in geschriebener Form abgegeben werden, was bedeutet, dass auch ein E-Mail oder ein Fax ausreichend ist. Aus Beweisgründen empfiehlt sich aber das Schreiben eingeschrieben zu verschicken und den Postbeleg aufzubewahren. Früher war per Gesetz die „echte“ Schriftform im Sinn von Unterschriftlichkeit notwendig.

Nach der neuen Rechtslage kann nun der Versicherungsvertrag die Klausel enthalten, dass der Rücktritt schriftlich erklärt werden muss. Damit eine solche Vereinbarung gültig ist, muss der Versicherungsnehmer der Klausel ausdrücklich und in einer gesonderten Erklärung zustimmen.

Bis wann muss ich meinen Rücktritt erklären?

Das Rücktrittsschreiben muss der Versicherung innerhalb der Rücktrittsfrist zugehen.

Wann gibt es kein Rücktrittsrecht?

Das Rücktrittsrecht besteht nicht, wenn die Vertragslaufzeit weniger als sechs Monate beträgt. Wenn der Versicherer vorläufige Deckung gewährt hat, dann ist für die entsprechende Dauer die Prämie zu bezahlen. 

Lebensversicherungen: 30 Tage Rücktrittsfrist 

Der Versicherungsnehmer kann binnen 30 Tagen nach seiner Verständigung vom Zustandekommen des Vertrages (= meist Erhalt der Polizze) vom Vertrag zurücktreten. Hat der Versicherer der Verpflichtung zur Bekanntgabe seiner Anschrift nicht entsprochen, beginnt die Rücktrittsfrist nicht zu laufen, bevor dem Versicherungsnehmer die Anschrift bekannt wird. Ist der Versicherungsnehmer Verbraucher, so beginnt die Frist zum Rücktritt erst dann zu laufen, wenn er auch über das Rücktrittsrecht belehrt worden ist.  

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK