20.9.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Rhythmisch unterwegs: Sportkopfhörer im Test

Pärchen joggt mit Kopfhörern im Ohr. © Syda Productions, Fotolia

Viele Freizeitsportler haben ihre Smartphones oder MP3-Player immer dabei. Die Industrie hat sich darauf eingestellt und bietet spezielle Sportkopfhörer an. Die meisten Modelle sind sowohl mit Apple- als auch mit Android- Geräten kompatibel. 

Mit oder ohne Kabel?

Ob man sich für ein Kopfhörer-Set mit oder ohne Kabel entscheidet, ist eher eine Frage der persönlichen Vorliebe. Technisch gesehen gibt es kaum Qualitätsunterschiede. Große Pluspunkte bei Bluetooth-Modellen sind der Wegfall von Kabelsalat und die größere Bewegungsfreiheit. Nachteil: Die Bluetooth-Modelle haben zur Stromversorgung eigene kleine Akkus eingebaut, die regelmäßig aufgeladen werden wollen. 

Haken oder Bügel

Da simple Ohrstöpsel zum Einhängen allein nicht optimal ihren Zweck erfüllen, bekommen die Ohrhörer zur besseren Befestigung Haken, Bügel oder Schlingen verpasst.
Liegen mehrere Ohrpolster bei, sind es meist keine Ersatzpolster, sondern unterschiedliche Dimensionen. Testen Sie Ihre Ohrhörer mit diversen Größen jeweils ein halbe Stunde. Es kann sein, dass Sie links und rechts unterschiedliche Einsätze brauchen.

Nicht wasserdicht

Die Hersteller preisen ihre Geräte gern als schweißunempfindlich und wetterfest an. Manche lassen sich unter fließendem Wasser reinigen. Dennoch sind sie in der Regel für Wassersportarten nicht geeignet – dafür gibt es spezielle Modelle.

Die Testsieger

Testsieger: Bose-Kopfhörer. © VKI, AK Stmk

Bose Soundsport für Apple und Android

99 Euro

Testsieger (mit Kabel)

Guter Sitz. Die Kopfhörer besitzen Kunststoffhaken, die in die Windungen der Ohrmuschel eingesetzt werden. Gute Tonqualität mit räumlichen Klang.


KopfhörerBeats by Dr. Dre Powerbeats 2 Wireless © VKI, AK Stmk

Beats by Dr. Dre Powerbeats 2 Wireless

 um 199 Euro

Testsieger (kabellos)

Leicht. Die PowerBeats sind erstaunlich leicht. Der Klang ist neutral und  nicht basslastig.  

Die Testergebnisse

Testergebnisse Sportkopfhörer © VKI, AK Stmk

Buggy-Test: Nichts für Babies

Buggys sind verglichen mit Kinderwägen leicht und kompakt. Doch viele Modelle sind für die Kleinen wenig komfortabel.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK