Familie mit Kindern beim Christbaumkauf © Monkey Business, stock.adobe.com
Familie mit Kindern beim Christbaumkauf © Monkey Business, stock.adobe.com
17.12.2021

Christbäume: 39 Euro für zwei Meter

Die gute Nachricht: Die Preise der Bäume wachsen nicht in den Himmel. In die Erhebung der Arbeiterkammer flossen heuer die Preise an 23 Verkaufsplätzen im Handel und bei Standlern sowie von Onlinehändlern ein. Neben dem Preis wurde die Herkunft erhoben.

Die Gartencenter-Kette Dehner hat ausschließlich Ware aus Deutschland. Drei Anbieter verkaufen sowohl österreichische, als auch ausländische Ware (Hellweg, OBI und Sunny Markt). Die ausländischen Bäume kommen größtenteils aus Deutschland und Dänemark. Die Standler bieten hauptsächlich österreichische, zumeist sogar steirische Waren an.

Preise sind stabil

Aktionspreise gibt es bei der Fam. Lembäcker am Standort Lutz: Der Aktionsbaum in der Größe von 0,80 m bis 1,60 m kostet 8 Euro. Zwei Händler bieten Gutscheine an, die bei einem der nächsten Einkäufe im Jänner 2022 ab einem gewissen Einkaufswert wieder eingelöst werden können. "Die Preise sind im Vergleich zum Vorjahr um 4,64 Prozent gestiegen", bilanziert die AK-Marktforschung. Zwischen billigster und teuerster Zwei-Meter Tanne gibt es zwar einen stacheligen Preisunterschied von 163 Prozent (19 Euro und 50 Euro), der Durchschnittspreis von 38,60 Euro liegt aber nur um 1,71 Euro über dem des Vorjahres. Bei Onlinehändlern wird meist der Laufmeterpreis angegeben und der Zwei-Meter Baum kostet zwischen 36 und 50 Euro – hier empfiehlt sich aber immer nachzufragen, ob zugestellt wird und was die Zustellung kostet.

Holzkreuze

Holzkreuze werden zwischen 3 und 15 Euro angeboten, bis auf zwei Händler (Bellaflora 1,50 Euro und Hornbach 1,55 Euro) werden die Bäume gratis zugespitzt. Das Vernetzen ist meistens gratis.

Banderole als Hinweis auf Herkunft

Christbäume aus der Steiermark erkennt man an der rot-weiß-roten Banderole mit dem Hinweis "Baum aus der Heimat" und der Aufschrift "Steirischer Christbaum". Jeder dieser Bäume ist durch den Namensaufdruck des Produzenten zurück verfolgbar.

Damit die Tanne zum Weihnachtsfest noch frisch aussieht, sollte der Baum nach dem Kauf kühl, aber frostsicher gelagert werden. Werfen Sie beim Kauf einen Blick auf die Schnittfläche: Je heller sie ist, desto frischer ist der Baum.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

"The Colossal" von Maybelline erreichte im Test die höchste Punktezahl. © Stiftung Warentest, AK Stmk

Mascara im Test: Augen auf beim Kauf

Auch günstige Wimperntuschen können die Wimpern gut in Szene setzen. Vier Produkte im Test patzten, weil sie verbotene Stoffe enthielten.

Dieses Produkt erhielt die Note "sehr gut". © VKI, AK Stmk

Milchersatzprodukte im Test: Bio hat die Nase vorn

Auch bei Joghurt- und Frischkäseprodukten werden milchfreie Alternativen zunehmend beliebter. 36 davon standen im Mittelpunkt eines Tests des VKI.

Unter anderem wurden auch mehrere Weizenmehlprodukte untersucht. © VKI, AK Stmk

Weizen-, Dinkel- & Buchweizen-Mehl unter der Lupe

Der VKI hat in Kooperation mit der AK Steiermark 28 Mehle auf Schimmelpilzgifte und Keimbelastung untersuchen lassen. Das Ergebnis war erfreulich.