10.4.2015
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Citycom will noch heute Internet wiederherstellen

Knopf in PC-Kabel © calado, Fotolia

Grazer Kunden des Providers D-Light, die seit einer Woche „offline“ sind, sollen im Laufe des heutigen Tages wieder ein Netz haben. Eine außerordentliche Kündigung des Vertrages ist somit nicht mehr notwendig.

Seit die Holding-Tochter Citycom den Internet-Anschluss für rund 600 Grazer Haushalte abdrehte, die ihr Netz vom Wiener Provider D-Light über die Glasfaserkabel der Citycom beziehen, riefen zahlreiche empörte Kunden beim AK-Konsumentenschutz an. Nach Rücksprache mit Citycom-Geschäftsführer Igo Huber erfuhr die Telekommunikations-Regulierungsbehörde RTR-GmbH, dass die Internetleitungen von D-Light vermutlich heute, Freitagnachmittag oder am Abend, wieder aufgedreht werden.  

Gespräche mit neuem Provider

Gespräche mit einem neuen Provider werden wahrscheinlich noch einige Wochen andauern. Ob die Bedingungen gleich bleiben, sei fraglich. Jedenfalls könnten die Kunden selbst entscheiden, ob sie den neuen Anbieter haben möchten oder nicht. Allerdings gibt es in Wahrheit keine Auswahlmöglichkeit, da es sich um Glasfaserleitungen handelt. Die Kunden würden vom neuen Anbieter separat angeschrieben werden.

Keine Kündigung notwendig

AK-Expertin Mag. Nadja Schretter zur Frage, ob Konsumenten eine Entschädigung für die Zeit des Leistungsausfalls fordern könnten:  „Im Falle eines Konkursverfahrens wäre eine Forderung wenig sinnvoll. Besser ist es, die abgebuchten Beträge von der jeweiligen Bank zurückholen zu lassen und die neue Überweisung aliquot zu kürzen.“ Vorausgesetzt, dass das Internet wieder zur Verfügung stehen wird, ist eine außergewöhnliche Kündigung nicht mehr notwendig. All jene Kunden, die die Kündigung bereits erklärt haben, sollten sie vorsichtshalber widerrufen, wenn sie nicht ohnehin aus dem Vertrag rausmöchten. 

Autowäsche um vier bis 20 Euro

Jeweils günstigsten und teuersten Tarif in 57 Waschanlagen in der Steiermark erhoben. Sparpotenzial mit Waschpässen.

Wenn der Vermieter die Kaution zurückhält

Manchmal weigern sich Vermieter, die Kaution zurückzuzahlen, wenn man aus der Wohnung auszieht. Wann ist das gerechtfertigt, wann nicht?

Rücktrittsrecht

Sie möchten die bestellte Waschmaschine doch nicht? Erfahren Sie, unter welchen Umständen Sie kostenlos von einem (Kauf-)Vertrag zurücktreten können.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK