22.10.2015
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Spesen machten Zinsguthaben zunichte

Frau entleert Sparschwein © underdogstudios, Fotolia

Trotz netter Geschenke hat der Weltspartag seine Bedeutung verloren. Die Arbeiterkammer rät angesichts extrem niedriger Sparzinsen, die Angebote zu vergleichen und auf Spesen zu achten.

14 Jahre lang wartete ein steirischer Vater, ehe er mit einem Sparbuch seines Sohnes zur Bank ging. Das Sparbuch mit einem Guthaben von 40 Euro hatte er anlässlich der Geburt seines Sohnes vom Arbeitgeber geschenkt bekommen. „Die beiden haben sich erwartet, dass sie zusätzlich zu den 40 Euro noch die Zinsen für 14 Jahre bekommen“, sagt AK-Expertin Mag. Sandra Battisti. „Ausgezahlt wurden nur 30,76 Euro, der Rest ging für Spesen auf.“ Erst nach Intervention des AK-Konsumentenschutzes gab es eine korrekte Abrechnung und eine Rückzahlung der einbehaltenen Spesen.

Lockangebote prüfen

Die alte Volksweisheit „Spare in der Zeit, dann hast du in der Not“ gilt auch in einer modernen Welt der Konsumverlockungen. Das extrem niedrige Zinsniveau macht aber den Erhalt des Wertes eines Guthabens schwierig. „Die Inflation frisst bei den meisten Sparprodukten die Zinsen auf, deshalb sollte man verlockende Angebote genau prüfen“, rät die Expertin. So entpuppt sich ein auf den ersten Blick ertragreiches Angebot für ein Kindersparbuch mit drei Prozent Zinsen im Jahr beim zweiten Blick als wenig attraktiv: Drei Prozent gibt es nur für Guthaben bis 500 Euro.

Investitionen vorziehen

Sinnvoll, so der AK-Konsumentenschutz, sei der Vergleich der Sparprodukte beim Bankenrechner der Arbeiterkammer (www.bankenrechner.at). Wer Geld übrig und gleichzeitig Schulden hat, sollte zuerst die aushaftenden Salden abdecken. Auch das Vorziehen von Investitionen ist bei der derzeitigen Zinslage eine gute Möglichkeit, der Geldentwertung zu entgehen. Der abschließende Rat: Für Notfälle solle man trotz niedriger Zinsen täglich fälliges Geld auf einem Sparbuch bereit haben.

Fragwürdiger Inflationsschutz

Drei Sparprodukte untersucht: Sparkonten bei Direktbanken erzielen oft ähnliche Erträge.

Tipps für Sparer

Vergleichen Sie die Konditionen! Der AK Bankenrechner kann Sie bei der Entscheidung zur richtigen Sparform unterstützen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK